SVE Schriftzug, Link zur Startseite

SPIELBERICHTE

Elpersheimer Tischtennisspieler starten erfolgreich in die neue Saison

SV Elpersheim - Tischtennis - 23.09.2018

Bezirksliga Hohenlohe: SV Elpersheim - TTC Gnadental III 9:5

Das Bezirksliga-Team des SV Elpersheim traf zum Saisonstart in eigener Halle auf das Team vom TTC Gnadental III. Die Hausherren legten einen fulminanten Start hin und eroberten alle drei Eingangsdoppel. In den Einzelspielen lief die Erfolgserie geradezu weiter. Sowohl Uwe Michel, als auch Erwin Kilian und Gerhard Bauer konnten ihre Spiele für den SVE verbuchen, wobei die letzten beiden über fünf Sätze gehen mussten. Erst im zweiten Spiel im mittleren Paarkreuz konnten die Gäste ihren ersten Punkt in den Spielberichtsbogen eintragen lassen. Das hintere Paarkreuz mit Hartmut Ihl und Ralf Stephan siegten wieder relativ klar für den SVE und sorgten für einen beruhigenden 8:1-Zwischenstand.

Im zweiten Durchgang wurde es nochmals spannend, denn die Elpersheimer Spieler schienen Kraft und Konzentration zu verlassen. Gnadental schaffte vier Punkte in Folge und kam auf 8:5 heran. Hartmut Ihl war der Mann des Tages und konnte mit seinem zweiten Einzelsieg den Schlusspunkt zum 9:5 Einstandserfolg für den SV Elpersheim sorgen.

Bezirksklasse B: TSV Neuenstein III - SV Elpersheim II 1:9

Die Elpersheimer Zweite reiste in ihrem zweiten Vorrundenspiel nach Neuenstein und traf dort auf einen unbekannten Gegner, der ohne drei Stammspieler antreten musste. Die Eingangsdoppel sorgten für die erste Überraschung des Tages, denn alle drei Spiele gingen an den SVE. In den Einzelbegegnungen kamen die SVE-Spieler ebenfalls mit Halle und Material zurecht und setzten mit Klaus Kneifl und Ernst Belschner sofort nach. In der Mitte wurden die Begegnungen zwar wesentlich enger, aber Manfred Beck und Wilfried Fischer eroberten auch hier die Punkte für die Taubertäler. Gunter Stirnkorb schaffte ebenfalls im fünften Satz die Kurve und sorgte für einen bereits deutlichen 8:1-Zwischenstand.

Im zweiten Durchgang zeigte Ernst Belschner nochmals seine Nervenstärke und schaffte mit Spin und Drall einen Viersatz-Sieg zum 9:1. Mit diesem zweiten Saisonerfolg setzte sich das Team vom SV Elpersheim II zunächst einmal an die Tabellenspitze, wird aber in den nächsten Wochen alle Hände voll zu tun haben, diesen Platz zu verteidigen.

Jungen U18 Kreisliga A : SV Westgartshausen II - SV Elpersheim 3:7 / SV Elpersheim - TSV Ilshofen 8:2

Die erste Jugendmannschaft des SV Elpersheim hatte zum Saisonauftakt gleich einen Doppelspieltag. Am Freitag reiste die Truppe in der Aufstellung Thorben Stirnkorb, Linus Pechmann, Tim Hirsch und Marcel Herold nach Westgartshausen und zeigte sich dabei gut vorbereitet. Alle Nachwuchsspieler konnten ihren Beitrag leisten zu einem erfreulichen Auftaktsieg mit 7:3.

Gleich am Samstag traf die gleiche Mannschaft in eigener Halle auf den TSV Ilshofen. Auch in dieser Begegnung verlief zunächst alles nach Wunsch mit einer schnellen 5:0-Führung. In den weiteren fünf Einzelduellen mussten lediglich zwei Spiele äußerst knapp abgegeben werden, was nach dem Spielverlauf in Ordnung ging.

Somit hat der SV Elpersheim in der noch jungen Saison zwei Siege auf dem Konto und belegt den ersten Platz.

Am kommenden Samstag erwartet der SV Elpersheim II den Tabellenzweiten TSV Niedernhall III und die erste Mannschaft reist nach Westgartshausen.


Elpersheimer Tischtennisspieler starten mit Erfolg in die neue Saison

SV Elpersheim - Tischtennis - 16.09.2018

Bezirksklasse B: SV Elpersheim II - Tura Untermünkheim 9:3

Zum Saisonstart erwartete die Elpersheimer Zweite die bislang unbekannte Mannschaft aus Untermünkheim, die nicht in ihrer Bestbesetzung anreisen konnte. Die Gastgeber waren ihrerseits komplett und gingen unbekümmert ans Werk. Das Elpersheimer Doppel Eins Belschner/Kneifl hatten dank ihrer Aufschlagstärke wenig Probleme, den ersten Punkt für den SVE einzuheimsen. Das zweite Doppel hatte allerdings ebenso klar das Nachsehen gegen die Untermünkheimer. Das dritte Elpersheimer Doppel bestehend aus Simon Hopf und seinem langjährigen Jugendtrainer Wilfried Fischer schaffte in vier Sätzen die wichtige Führung für die Hausherren. Unerwartet klar konnte das vordere Paarkreuz Belschner/Kneifl gleich in den Einzelbegegnungen nachlegen. In der Mitte folgte eine Punkteteilung, wobei Eckehard Lipinski seine Partie gerade noch drehen konnte. Im hinteren Paarkreuz hatte Wilfried Fischer relativ leichtes Spiel während Simon Hopf in seinem ersten Einsatz als aktiver Spieler gleich eine harte Nuss zu knacken hatte. Er löste diese Aufgabe mit beachtlicher Nervenstärke und brachte sein Team mit 7:2 in Führung.

Im zweiten Durchgang bedurfte es zwei sehr hart umkämpften Fünfsatzsiegen von Ernst Belschner und Manfred Beck bis der erlösende neunte Punkt für den SV Elpersheim II unter Dach und Fach war.

Am nächsten Wochenende greifen auch die anderen Elpersheimer Mannschaften in den Spielbetrieb ein. Die Zweite fährt nach Neuenstein und die erste Mannschaft erwartet am Sonntag den TTC Gnadental. Die Jugend I fährt am Freitag nach Westgartshausen und empfängt am Samstag den TSV Ilshofen


Elpersheimer Senioren spielten bei den Deutschen Meisterschaften

SV Elpersheim - Tischtennis - 24.06.2018

Der SV Elpersheim hat als baden-württembergischer Vertreter bei den Deutschen Senioren-Mannschaftsmeisterschaften in der Altersklasse Ü50 im hessischen Langenselbold bei Hanau teilgenommen.

Das Turnier wurde in zwei Gruppen mit je vier Mannschaften ausgetragen und war auf zwei Tage ausgelegt. Jede Partie wurde mit drei Spielern pro Mannschaft gespielt und die Aufstellungen der gegnerischen Teams machte vorweg deutlich, dass für die Taubertalvertreter die Punkte sehr hoch hingen. In ihrem ersten Spiel trafen die Elpersheimer auf den TTC Charlottenburg. Die Vertreter aus Berlin ließen keinen Zweifel an ihrer Spielstärke und gingen in den Einzeln schnell mit 3:0 in Führung. Dabei konnte Erwin Kilian sein Spiel gegen Hartmann lange Zeit offen halten. Das Doppel ging ebenfalls an die Berliner, was einen Endstand von 4:0 bedeutete.

Im nächsten Spiel war mit dem TTC Waldniel aus Nordrhein-Westfalen der gesetzte Gruppenstärkste dran. Hier hatten es die Elpersheimer noch schwerer, die schnellen Ballwechsel für sich zu entscheiden. Uwe Michel war diesmal am dichtesten an einem Punkterfolg und konnte einen weitere 0:4-Niederlage nicht verhindern.

Das letzte Gruppenspiel bestritt der SVE gegen den TTF Besseringen aus dem Saarland, die mit Koch den aktuellen Deutschen Meister der Senioren in ihren Reihen hatten. Gerhard Bauer konnte seinen schnellen Aufschlägen und Returns auf die eigenen Aufschläge wenig entgegen setzen. Uwe Michel gelang mit druckvollem Topspin-Spiel mit 3:1 Sätzen der erste Punkt für den SV Elpersheim. Die weiteren Spiele ergaben dass es trotz weiterer knappen Satzergebnissen bei diesem Ehrenpunkt bleiben sollte.

Nachdem der Vertreter aus Sachsen das erste Einzel klar gewinnen konnte, wuchs Uwe Michel über sich hinaus und schaffte mit 3:1 Sätzen den Ausgleich. im dritten Einzel lieferte sich Gerhard Bauer mit seinem Gegner einen Schlagabtausch mit spektakulären langen Ballwechseln. Der fünfte Satz brachte mit 13:11 die Entscheidung für Aue. Die Sachsen entschieden auch das Doppel für sich und gingen dadurch mit 3:1 in Führung. Uwe Michel konnte auch sein zweites Spiel für Elpersheim erkämpfen, bevor Aue mit 4:2 den Sack zumachen konnte.

Am Ende bedeutete dies zwar Platz 8 für die Seniorenmannschaft des SV Elpersheim, aber es verbleibt dennoch eine gehörige Portion Stolz, bei den Deutschen Senioren Mannschaftsmeisterschaften dabei gewesen zu sein.


Elpersheimer Senioren gewinnen die Baden-Württembergischen Mannschaftsmeisterschaften und qualifizieren sich für die Deutsche Meisterschaft

SV Elpersheim - Tischtennis - 13.05.2018

Am Himmelfahrtstag trafen sich die Teams aus Württemberg (TTVWH), Nordbaden und Südbaden zu den Baden-Württembergischen Mannschaftsmeisterschaften in den Altersklassen Ü40 bis Ü70 in der Großsporthalle in Gaggenau. In der Altersklasse Ü50 hatte sich der SV Elpersheim für den TTVWH qualifiziert und startete mit der Aufstellung Uwe Michel, Gerhard Bauer und Erwin Kilian.

Da der Mitstreiter aus Nordbaden nicht teilnahm, mussten die Taubertäler gegen den TTV Schmieheim vom Südbadischen Tischtennisverband antreten. Dies stellte sich bereits in der Warmspielphase als schwierige Aufgabe heraus, da alle Vertreter aus Schmieheim unangenehme Materialspieler waren.

Uwe Michel konnte sich mit viel Geschick gegen seinen Kontrahenten durchsetzen, aber Gerhard Bauer musste seinem Gegner Daniel Patzwald nach einem knappen fünften Satz zum Sieg gratulieren. Im dritten Einzel hatte Erwin Kilian gegen Viktor Benzel zu bestehen. Benzel erwies sich als hartnäckiger Gegner, der in keinem Satze aufgab. Letzendlich verließ Erwin Kilian dank einer überragenden Leistung als Sieger den Tisch und sicherte damit dem SVE eine 2:1-Führung.

Im darauffolgenden Doppel traten Gerhard Bauer und Uwe Michel für den SV Elpersheim an während der TTV Schmieheim das Duo Petzwald/Benzel aufboten, die sich als eingespielter Trumpf erwiesen. Das Elpersheimer Duo geriet immer wieder in Bedrängnis und mussten nach hart umkämpften fünf Sätzen den Punkt zum 2:2-Ausgleich hinnehmen.

Die zweite Einzelrunde ergab zunächst einen weiteren Rückschlag für den SVE, denn Uwe Michel hatte gegen den Schmieheimer Patzwald kaum eine Chance und unterlag in 0:3 Sätzen. Erwin Kilian erzielte mit seinem taktischen Spiel souverän den Ausgleich zum 3:3, wobei er seinen Gegner phasenweise regelrecht deklassierte. Das letzte Einzelspiel des Tages musste die Entscheidung bringen und die Elpersheimer Spieler fieberten mit Gerhard Bauer, der sich den ersten Satz verdient und zielstrebig holte. Im zweiten Satz führte sein Gegner Viktor Benzel lange Zeit, bevor Bauer kurz vor dem Satzende das Spiel zu seinen Gunsten drehen konnte. Der dritte Satz war geprägt von taktischen Manövern, was wiederum eine hohe Führung für den Schmieheimer Akteur brachte. Erst eine Auszeit von Gerhard Bauer und die Änderung der Spieltaktik brachte ihn wieder heran und schließlich den 11:9 Siegespunkt.

Der Jubel war groß, denn mit dem Gewinn des Titels qualifizierte sich das Elpersheimer Team für die Deutschen Mannschaftsmeisterschaften der Senioren am 2. und 3. Juni im hessischen Langenselbold, bei denen die Taubertäler in der Komplettbesetzung mit Uwe Michel, Erwin Kilian, Gerhard Bauer und Ralf Stephan antreten werden.


Elpersheimer Senioren erkämpfen 3. Platz bei den Württembergischen Meisterschaften

SV Elpersheim - Tischtennis - 06.05.2018

Bei der Endrunde der Seniorenmeisterschaften des TTVWH in Reutlingen startete der SV Elpersheim in der Altersklasse Ü50 mit Erwin Kilian, Ralf Stefan und Uwe Michel. Bei insgesamt 6 gemeldeten Mannschaften wurde die Vorrunde in zwei Dreiergruppen ausgespielt. Dabei hatte der SV Elpersheim mit dem TSV Korntal, der mit drei TOP-Spieler aus dem Tischtennisverband Württemberg bstückt war, den stärksten Gegner in der Gruppe.

Somit war die Marschroute im ersten Spiel gegen Gerstetten klar vorgegeben - ein Sieg musste her, um in der Endrunde um die Plätze zu spielen. Diese Aufgabe löste das Taubertäler Trio mit einem 4:2-Sieg routiniert. In der Partie gegen die hochklassige Mannschaft aus Korntal konnte das Team um Ralf Stephan zwar einige Achtungssätze erringen, aber gegen Michael Krumtünger, Bruno Lehmann und Magnus Langenstein war dann letztendlich kein Kraut gewachsen und der SVE musste sich mit 0:4 geschlagen geben. Das Minimalziel Hauptrunde war dennoch erreicht.

In der Hauptrunde besiegte der TSV Korntal auch den TV Hebsack und errang damit den Turniersieg. Während dessen traf der SV Elpersheim auf den TV Calmbach im Spiel um den dritten Platz. Dabei kämpfte der SVE in sämtlichen Duellen auf Augenhöhe und konnte nach den ersten drei Einzeln mit 2:1 in Führung gehen. Im anschließenden Doppel führten Kilian/Michel über lange Strecken, mussten aber dem Gegner nach einem hart umkämpften 5. Satz gratulieren. Konditionell und spielerisch überlegen gewannen die bis zum letzten Ball hoch motivierten Elpersheimer die nächsten beiden Einzelspiele zum 4:2-Endstand. Damit schafften sie mit dem 3. Platz den Sprung aufs Siegertreppchen und starten am 10. Mai für den TTVWH bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften in Gaggenau.


Elpersheimer Tischtennisspieler beenden die Saison mit aufreibendem Dreifach-Spieltag

SV Elpersheim - Tischtennis - 22.04.2018

Bezirksliga Hohenlohe: FC Oberrot - SV Elpersheim 6:9

Das Bezirksliga-Team des SV Elpersheim reiste zum Saisonabschluss nach Oberrot und holte sich dort mit 9:6 nochmals zwei Punkte. Die Doppel brachten eine 2:1 Führung für die Taubertäler, die durch Erwin Kilian, Uwe Michel und Hartmut Ihl zum 5:1 weiter ausgebaut werden konnte. Erst danach konnten die Gastgeber zum Konter ansetzen und zwei Anschlusspunkte ergattern. Ralf Stephan sorgte nochmals für einen Punkt für die 6:3-Halbzeitführung für Elpersheim.

Im zweiten Durchgang sah zunächst alles nach einem glatten SVE-Sieg aus, aber Oberrot kam nochmals zum 8:6 heran. Im letzten Einzel das Tages schaffte der Manfred Beck, der kurzfristig eingesprungen ist, den entscheidenden neunten Punkt zum Auswärtssieg.

Bezirksklasse B: SV Elpersheim II - SC Buchenbach II 1:9

Die Elpersheimer Zweite erwartete mit starker Unterbesetzung das Team des SC Buchenbach II und hatte dabei wenig zu bestellen. Schon die Eingangsdoppel gingen relativ klar an die Gäste von der Jagst. In den darauffolgenden Einzelspielen gingen es zwar teilweise knapp her, aber letztendlich behielten die Buchenbacher die Oberhand. Besonders Ernst Belschner musste sich zweimal im fünften Satz in Verlängerung geschlagen geben. Den Ehrenpunkt für Elpersheim schaffte Wilfried Fischer an ungewohnter Position drei gesetzt. Erwähnenswert ist auch der Einsatz von Konstantin Sgaslik, der sich nicht scheute, in der bestehenden Personalnot auszuhelfen.

Kreisliga B: FC Langenburg II - SV Elpersheim III 9:5

Die Elpersheimer Dritte lieferte sich unter Aufbietung aller verfügbaren Kräfte einen offenen Schlagabtausch in Langenburg, musste sich aber letztendlich doch ihrem Schicksal fügen. Herbert Landwehr überraschte mit seinem Doppelpartner Julian Hopf mit einem Sieg gegen das Doppel Eins der Gastgeber.

In den Einzelspielen eroberte Gunter Stirnkorb vorne und jugendspieler Simon Hopf in der Mitte einen SVE-Punkt. Der Rest ging an Langenburg zum 6:3-Zwischenstand. Im zweiten Durchgang konnten Simon Hopf und Jürgen Eichhorn nochmals zwei Punkte für Elpersheim sammeln zum 9:5-Endestand.


SV Elpersheim I leistet sich Ausrutscher in Neuenstein

SV Elpersheim - Tischtennis - 11.02.2018

Bezirksliga Hohenlohe: TSV Neuenstein II - SV Elpersheim 3:9

Das Bezirksliga-Team des SV Elpersheim reiste zwar favorisiert nach Neuenstein, gerieten aber in den Doppeln mit 1:2 in Rückstand. Die Gastgeber konnten in den darauffolgenden Einzelspielen ihren Vorsprung ausbauen. Erst Gerhard Bauer schaffte einen weiteren Punkt für den SVE. Im hinteren Paarkreuz konnte Ralf Stephan nochmals einen Zähler bei den Taubertälern eintragen lassen zum 6:3-Zwischenstand für Neuenstein.

Im zweiten Durchgang zeigte sich das gleiche Bild. Das vordere Paarkreuz blieb in fester Hand der Hausherren. In der Mitte konnte sich Gerhard Bauer erneut knapp durchsetzen, konnte aber den Schlusspunkt zum 9:4-Endstand für den TSV Neuenstein nicht verhindern.

Bezirksklasse B: SV Elpersheim II - TSV Roßfeld III 4:9

Die Elpersheimer Zweite erwartete zum schweren Sonntagsspiel die dritte Mannschaft des TSV Roßfeld. Von drei Eingangsdoppeln konnte nur das Duo Belschner/Kneifl für den SV Elpersheim punkten. Auch in den darauffolgenden Einzelbegegnungen blieben die Punkte zumeist bei den Roßfeldern auf der Haben-Seite. Für den SV Elpersheim konnte lediglich Manfred Beck im mittleren Paarkreuz einen Punkt ergattern. Dementsprechend war der 7:2-Zwischenstand für die Gäste recht deutlich.

Im zweiten Durchgang ging nochmals ein Ruck durch die SVE-Spieler und sie zwangen ihre Gegner allesamt in die Verlängerung. Zum Punkterfolg kamen aber nur Ernst Belschner und Manfred Beck. Am Ende hieß es 9:4 für den TSV Roßfeld, aber der SV Elpersheim II kann mit den gezeigten Leistungen durchaus zufrieden sein.

Kreisliga B: TTF Laudenbach II - SV Elpersheim III 9:4

Die Elpersheimer Dritte lieferte sich im ersten Rückrundenspiel ein spannendes Derby-Duell beim TTF Laudenbach II, aus dem die Gastgeber mit 9:4 als Sieger hervorgingen. Schon die Doppel erbrachten einen knappen 2:1-Vorsprung für Laudenbach. In der ersten Einzelrunde gingen vier Spiele an die Hausherren durch Gerhard Wolfert, Johannes Scherrer, Melanie Wolfert und Manuel Ilzhöfer. Durch zwei Siege von Gunter Stirnkorb und Thorben Stirnkorb blieben die Epersheimer auf Tuchfühlung.

In der zweiten Runde schaffte Gunter Stirnkorb nochmals den Anschluss für den SVE. Im Gegenzug ließen Peter Przywara, Johannes Scherrer und Melanie Wolfert nichts anbrennen und erreichten die noch fehlenden Punkte zum 9:4 für die Tischtennisfreunde aus Laudenbach.


Drei Spiele - Fünf Punkte - OK

SV Elpersheim - Tischtennis - 04.02.2018

Bezirksliga Hohenlohe: SV Elpersheim - SpVgg Gröningen-Satteldorf III - 9:4

Das Bezirksliga-Team des SV Elpersheim erwartete zum Rückrundenbeginn die dritte Mannschaft der SpVgg Gröningen-Satteldorf. Wie im Vorrundenspiel gingen die Elpersheimer in den Doppeln mit 2:1 in Führung. Weitere Einzelsiege von Uwe Michel, Erwin Kilian, Gerhard Bauer, Philipp Behringer und Hartmut Ihl sorgten für den beruhigenden 7:2-Zwischenstand für die Gastgeber.

Im zweiten Durchgang gab es nochmals Punktteilungen im vorderen und mittleren Paarkreuz. Dabei sammelten Erwin Kilian und Philipp Behringer die noch fehlenden Zähler zum 9:4-Endstand für den SVE.

Bezirksklasse B: TSV Ilshofen - SV Elpersheim II 8:8

Die Elpersheimer Zweite reiste am Wochenende zum direkten Tabellennachbarn TSV Ilshofen und erlebte dort eine verbissen umkämpfte Tischtennispartie. Am Ende gab es eine gerechte 8:8-Punkteteilung mit leichten Satz-Vorteilen mit 31:29 für die Taubertäler. Der Spielverlauf verlief zunächst mit drei Doppelsiegen unerwartet zum Vorteil der Gäste.

Bei den Einzeln ging das vordere Paarkreuz an die Hausherren, aber in der Mitte konnten Wilfried Fischer und Manfred Beck die Spiele für den SVE eintragen lassen. Michael Mayer fügte noch einen Punkt hinzu zum 6:3-Habzeitstand.

Im zweiten Durchgang konnte Ilshofen ihren Heimvorteil ausnutzen und drei Fünfsätze in Folge für sich verbuchen. Für die Elpersheimer verblieben zwei Punkte durch Beck in der Mitte und Mayer im hinteren Paarkreuz. Das Schlussdoppel holten sich die Gastgeber zur leistungsgerechten Punkteteilung.

Jungen U18 Kreisliga C: SV Elpersheim II - TSV Markelsheim II 6:4

Die zweite Jugendmannschaft des SV Elpersheim startete beim TSV Markelsheim II in die Rückrunde und schaffte dort einen knappen Sieg. Beide Mannschaften mussten krankheitsbedingt mit drei Akteuren antreten, was nach dem Braunschweiger Spielsystem ein gespieltes Doppel und neun auszutragende Einzelspiele bedeutete. Neben dem Doppel konnte Tim Hirsch seine drei Einzel für den SVE gewinnen. Michael Bauer und Erik Scheidt schafften ebenfalls einen Spielgewinn und sorgten damit für den Sieg für Elpersheim. Beim TSV Markelsheim war Sedric Glaser zweimal erfolgreich. Marvin Schaller und Nino Pröger konnten ebenfalls ein Spiel für die Gastgeber gewinnen.


Elpersheimer Tischtennisspieler starten verhalten in die Rückrunde

SV Elpersheim - Tischtennis - 28.01.2018

Bezirksklasse B: SV Elpersheim - FC Hohnhardt 6:9

Ausgerechnet im Schlüsselspiel um den Klassenerhalt hatte die Elpersheimer Zweite am Wochenende mit Verletzungspech und gesundheitlichen Problemen zu kämpfen. Dennoch gingen die Taubertäler unverdrossen ans Werk und knöpften dem aus Honhardt angereisten Team in den Anfangsdoppeln gleich zwei Punkte ab. In den Einzeln konnten die Gäste trotz heftiger Gegenwehr den Spieß umdrehen und zogen mit 4:2 davon. Das hintere Paarkreuz mit Michael Mayer und Gunter Stirnkorb schaffte mit zwei Siegen den Anschluss zum 4:5-Zwischenstand aus Elpersheimer Sicht.

Auch im zweiten Durchgang zeigte sich Honhardt auf den vorderen Positionen überlegen. In einem verbissen geführten Spiel um jeden Punkt schaffte Wilfried Fischer die Wende und hielt den Hoffnungsschimmer auf ein Unentschieden aufrecht. Michael Mayer erkämpfte noch den sechsten Punkt, aber das letzte Einzel besiegelte die bittere 9:6-Niederlage für den SVE II.

Kreisliga B-Pokal: SV Elpersheim III - TTC Gnadental VI 4:2

Die Elpersheimer Dritte war Gastgeber im Pokalachtelfinale gegen den TTC Gnadental VI. Die beiden Dreierteams starteten wie üblich mit den drei Einzelspielen. Dabei bezwang Herbert Landwehr die gegnerische Nummer Eins und Jürgen Eichhorn schaffte im Duell der an Drei gesetzten Spieler die 2:1- Führung für den SVE. Im Doppel setzte sich das gut eingespielte Elpersheimer Team Abendschein/Landwehr souverän in drei Sätzen durch. In der zweiten Einzelrunde kamen die Gäste mit 3:2 nochmals auf Tuchfühlung heran. Jürgen Eichhorn wurde zum Mann des Tages als ihm im fünften Satz mit 14:12 der noch fehlende Punktgewinn gelang.

Am kommenden Samstag empfängt die Elpersheimer Erste am Tag nach der Faschingsveranstaltung die SpVgg Gröningen-Satteldorf und der SVE II fährt nach Ilshofen. Die dritte Mannschaft des SV Elpersheim startet die Rückrunde am Montag bei TTF Laudenbach. Die beiden Jugendmannschaften spielen in Rossfeld und Markelsheim.


Elpersheimer Tischtennisspieler beenden die Vorrunde im Rahmen ihrer Möglichkeiten

SV Elpersheim - Tischtennis - 03.12.2017

Bezirksliga Hohenlohe: SpVgg Gröningen-Satteldorf III - SV Elpersheim 3:9

Das Bezirksliga-Team des SV Elpersheim reiste favorisiert nach Satteldorf und ging gleich in den Doppeln mit 2:1 in Führung. Weitere Einzelsiege von Uwe Michel, Philipp Behringer, Gerhard Bauer und Ralf Stephan sorgten für den beruhigenden 6:3-Zwischenstand für Elpersheim.

Im zweiten Durchgang ließen die Taubertäler nicht nach und eroberten die noch fehlenden drei Punkte in Serie zum 9:3 Endstand. Damit hat sich die Mannschaft des SV Elpersheim I auf dem zweiten Tabellenplatz festgesetzt und muss diesen Rang erst in der Rückrunde verteidigen.

Bezirksklasse B: VFB Jagstheim - SV Elpersheim II 9:3

Die Elpersheimer Zweite reiste in ihrem letzten Vorrundenspiel nach Jagstheim und hatte dort in der unbeheizten Halle mit nahezu unzumutbaren Temperaturbedingungen zu kämpfen. Entsprechend schwunglos verlief die Partie, bei der sich die Hausherren besser akklimatisiert zeigten und zwei Doppel für sich entscheiden konnten. Für den SV Elpersheim war dabei das Duo Maier/Landwehr erfolgreich.

Trotz mehreren Fünfsatzspielen in den darauffolgenden Einzelbegegnungen blieben die Punkte zumeist bei den Jagstheimern auf der Haben-Seite. Für den SV Elpersheim konnten lediglich Ernst Belschner im vorderen Paarkreuz und Wilfried Fischer im hinteren einen Punkt ergattern. Der SV Elpersheim II lässt sich dennoch die gute Laune nicht verderben und hofft nun darauf, dass in der Rückrunde wieder alle Spieler fit sind.

Kreisliga B: SV Elpersheim III - TTF Laudenbach II 9:7 und SC Buchenbach IV - SV Elpersheim III 3:9

Die Elpersheimer Dritte lieferte sich ein spannendes Derby-Duell mit dem TTF Laudenbach II. Schon die Doppel gaben einen Vorgeschmack an Packenden Zweikämpfen und erbrachten einen knappen 2:1-Vorsprung für Elpersheim. In der ersten Einzelrunde gingen vier Spiele an die Hausherren durch Gunter Stirnkorb, Tobias Abendschein, Simon Hopf und Thorben Stirnkorb. Durch zwei Siege von Erik Stiefel und Manfred Litwitz blieben die Laudenbacher auf Tuchfühlung.

In der zweiten Runde zeigte sich das umgekehrte Bild. Für Elpersheim blieben nur zwei Punkte durch Gunter Stirnkorb und Simon Hopf, während Peter Przywara, Erik Stiefel, Manfred Litwitz und Sascha Warth für die Gäste siegreich waren. Im Entscheidenden Schlussdoppel behielt das SVE-Duo Stirnkorb/Eichhorn die Oberhand und sorgte für den 9:7-Endstand.

Im Sonntagsspiel traf der SV Elpersheim III beim Tabellenführer SC Buchenbach IV auf einen übermächtigen Gegner und mehr als ein Doppelerfolg durch Tobias Abendschein/Herbert Landwehr und zwei Einzelsiegen von Gunter Stirnkorb war dort nicht zu holen. Die Elpersheimer Dritte ist nach Abschluss der Vorrunde hochzufrieden mit dem Tabellenstand und freut sich besonders, dass es gelungen ist, die Jugendspieler in das Team einzubauen.

Jungen U18 Bezirksklasse B: TSG Öhringen III - SV Elpersheim 7:3

Das letzte Auswärtsspiel in Öhringen begann für die erste Elpersheimer Jugendmannschaft durchaus verheißungsvoll mit einem Doppelerfolg von Adrian Dürr und Linus Pechmann. Leider ging das zweite Doppel mit 10:12 im fünften Satz verloren und der Schwung geriet ins Stocken. Bei den Einzelspielen konnte dann nur noch Simon Hopf seine Spiele für den SVE eintragen lassen.

Jungen U18 Kreisliga C: FC Creglingen - SV Elpersheim II 1:9

Die zweite Jugendmannschaft des SV Elpersheim startete in Creglingen gleich mit zwei Doppelerfolgen. Auch in den Einzelspielen blieb die junge Elpersheimer Truppe mit Fabian Wilhelm, Tim Hirsch, Jonathan Lang und Michael Bauer überlegen. Die Creglinger Jugendspieler waren zwar oft dran, aber nur Ben Auerochs schaffte einen Tagessieg.


Elpersheimer Tischtennisspieler mit Licht und Schatten/Herbert Landwehr über 1000 Spiele

SV Elpersheim - Tischtennis - 19.11.2017

Das Bezirksliga-Team des SV Elpersheim hatte am Wochenende Pause. Dafür hatte die zweite Mannschaft einen Doppelspieltag. Am Freitagabend führte die Reise zum direkten Tabellennachbarn nach Honhardt. Der 1:2-Rückstand in den Doppeln zog sich über den kompletten ersten Durchgang. Dabei punkteten Ernst Belschner, Klaus Kneifl und Wilfried Fischer für den SVE zum 4:5-Zwischenstand. In der zweiten Runde konnten Klaus Kneifl und Eckehardt Lipinski zwar den Anschluss halten, aber die bittere 6:9-Niederlage nicht verhindern.

Am Sonntag kam mit dem TSV Crailsheim eine Mannschaft aus dem Mittelfeld in die Taubertalhalle. Diesmal eroberten sich die Elpersheimer einen 2:1-Doppelvorsprung, den sie durch Einzelsiege von Ernst Belschner und Klaus Kneifl verteidigten. Anschließend sorgte das dritte SVE-Paarkreuz mit Wilfried Fischer und Herbert Landwehr - in seinem 1001. Verbandsspiel - für eine 6:3-Halbzeitbilanz. Im zweiten Durchgang setzte sich die Mitte Kneifl/Beck durch und gab die Vorlage für Wilfried Fischer, der für den erlösenden Siegespunkt für den SV Elpersheim II sorgte.

Die dritte Mannschaft des SV Elpersheim konnte am Freitag nicht komplett zum Tabellenführer TSV Ilshofen antreten und hat sich dort recht achtbar aus der Affäre gezogen. Neben mehreren knappen Spielergebnissen stand am Ende ein Doppel und ein Einzelsieg von Herbert Landwehr auf dem SVE-Konto.

Am Samstag bestritt die Elpersheimer Dritte in der Aufstellung Stirnkorb, Abendschein, Landwehr ihr Pokalspiel beim TSV Gailenkirchen. Dabei verfolgte das SVE-Team die althergebrachte Taktik, die besagt: jeder gewinnt ein Einzel - und dazu das Doppel. Damit zieht der SVE III mit 4:3 in die nächste Pokalrunde ein.


Elpersheimer Tischtennisspieler bleiben am Wochenende siegreich

SV Elpersheim - Tischtennis - 05.11.2017

Das Bezirksliga-Team des SV Elpersheim hatte am Wochenende einen Doppelspieltag. Den Beginn machte die Mannschaft der PSG Schwäbisch Hall, die sich am Samstag an der Tauber einfand. Die Doppel erbrachten einen 2:1-Vorsprung für die Hausherren. Die Gäste konnten durch zwei Einzelsiege im vorderen Paarkreuz den Punktestand drehen, aber die nächsten vier Spiele gingen an Elpersheim zum 6:3-Zwischenstand. Auch im zweiten Durchgang erwiesen sich die Schwäbisch Haller Spitzenspieler überlegen und schafften nochmals den Anschluss. Demgegenüber verblieben die Punkte in der Mitte (Gerhard Bauer und Philipp Behringer) und hinten (Hartmut Ihl und Ralf Stephan) als sichere Beute bei den Gastgebern. Am Ende stand ein 9:5 für den SV Elpersheim auf dem Spielberichtsbogen.

Im Sonntagsspiel begrüßten die Taubertäler das Team des FC Oberrot. Diesmal konnte auch das Elpersheimer vordere Paarkreuz mit Erwin Kilian und Uwe Michel punkten. Die anderen Spiele verliefen ebenfalls zugunsten der Gastgeber und am Ende hieß es 9:2 für den SVE, der damit mit positiver Bilanz in der Tabelle nach oben steigt.

Die Elpersheimer Zweite hatte das Team des TSV Ilshofen zu Gast und schaffte dabei die lang ersehnten ersten beiden Punkte. Die Doppelführung konnten in den Einzelspielen im vorderen Paarkreuz nicht gehalten werden und der SVE II geriet mit 2:3 ins Hintertreffen. Das mittlere Paarkreuz Kneifl/Beck leitete den Konter ein und das hintere Paarkreuz mit Michael Mayer und Wilfried Fischer sorgten für den 6:3-Halbzeitstand.

In Runde Zwei fand Eckehard Lipinski zu seiner alten Spielstärke zurück und sorgte in glatten drei Sätzen für den vorentscheidenden siebten Punkt. Klaus Kneifl setzte noch einen drauf und Wilfried Fischer schaffte im letzten Einzelspiel des Tages den erlösenden Siegespunkt zum 9:6-Endstand für den SV Elpersheim II.


Die Elpersheimer beißen sich an Ingersheim die Zähne aus

SV Elpersheim - Tischtennis - 29.10.2017

Das Elpersheimer Bezirksliga-Team reiste am Wochenende mit gemischten Gefühlen zum Angstgegner SV Ingersheim. Die Eingangsdoppel ergaben eine 2:1-Führung für die Hausherren, aber das Elpersheimer vordere Paarkreuz mit Uwe Michel und Erwin Kilian konnten den Punktestand durch zwei Einzelerfolge drehen. leider dauerte es bis ins hintere Paarkreuz bis Hartmut Ihl wieder einen Punkt für die Taubertäler eintragen lassen konnte. Somit stand es 5:4 für Ingersheim nach der ersten Runde. Im zweiten Durchgang gingen einige Fünfsätze glücklich an Ingersheim und lediglich Uwe Michel, Gerhard Bauer und Hartmut Ihl schafften die Punkte für den SVE. Am Ende feierte der SV Ingersheim bei ausgeglichenem Satzverhältnis von 30:30 seinen Heimsieg mit 9:7.

Bereits am Freitag trafen sich die zweiten Mannschaften am gleichen Ort zum Wettkampf. Die Elpersheimer zeigten sich gut eingestellt und schafften mit drei Doppelerfolgen einen Überraschungscoup. Durch drei weitere Punkte mit Manfred Beck, Wilfried Fischer und Michael Mayer stand nach Runde eins ein 6:3-Vorsprung für den SVE zu Buche. In der zweiten Hälfte kamen die Gastgeber besser in Schwung und holten Punkt für Punkt auf. Spielführer Manfred Beck öffnete mit seinem zweiten Einzelsieg die Tür zum Spielerfolg, aber der erlösende achte Punkt wollte auch in den Verlängerungssätzen nicht kommen - zum Mäusemelken. Mit diesem Achtungserfolg blickt der Sv Elpersheim II unverdrossen auf die nächsten Aufgaben.

Besser machte es die Elpersheimer Dritte, die in der Kreisliga B den SC Buchenbach V zu Gast hatte. Drei Doppelerfolge zu Anfang ließen schon mal Gutes ahnen. Drei Einzelsiege von Gunter Stirnkorb, Herbert Landwehr und Simon Hopf bedeuteten bereits einen beruhigenden 6:3-Halbzeitstand. In der zweiten Runde legte das gleiche Trio nach und sorgte für den 9:4-Endstand für den SVE.

Die zweite Jugendmannschaft des SV Elpersheim hatte ebenfalls ihr erstes Rundenspiel gegen Laudenbach. Dabei zeigten sich die Elpersheimer Jungs in der besseren Verfassung und konnten mit Fabian Wilhelm, Tim Hirsch, Jonathan Lang und Michael Bauer alle Spiele für sich entscheiden. Die Laudenbacher Jugendspieler Jona Schamann, Florian Zenkert, Lukas Oswald und Benedict Kraft zeigten dabei einen sportlichen Ehrgeiz und waren immer knapp dran.


Mageres Wochenende für den SV Elpersheim

SV Elpersheim - Tischtennis - 22.10.2017

Im Doppelspieltag hatte das Bezirksklasse-Team des SV Elpersheim II mit der SpVgg Gröningen-Satteldorf IV und dem TSV Markelsheim I die beiden spielstärksten Mannschaften zu Gast. Die Gastgeber stellten sich dabei mit unverdrossenem Einsatz den anstehenden Aufgaben. Im Samstagsspiel gegen Satteldorf sprangen einige Fünfsätze und zwei Punkte von Ernst Belschner und Klaus Kneifl heraus.

Im Sonntagsspiel gegen Markelsheim erwies sich der Tabellenführer in der Aufstellung Steffen Fischer, Mario Höfner, Christoph Kraft, Felix Thomas, Marco Tippl und Maximilian Thomas als durchweg überlegen. SVE-Spielführer Manfred Beck musste sich zwar im fünften Satz geschlagen geben, spornte seine Mannschaft aber dennoch an. Der Lohn waren drei Siegpunkte durch Ernst Belschner, Klaus Kneifl und Wilfried Fischer.

Die Elpersheimer Dritte hatte das Team des SC Langenburg zu Gast. Gegen die stark aufgestellten Gäste konnten die Hausherren mit dem Duo Stirnkorb/Eichhorn ein Doppel erobern. Tobias Abendschein konnte durch seinen Einzelsieg im vorderen Paarkreuz den Anschluss halten, aber im weiteren Verlauf schaffte nur noch Jugendersatzspieler Thorben Stirnkorb einen Punktgewinn für Elpersheim. So war auf dem Spielberichtsbogen der Zwischenstand zu lesen: Elpersheim Drei - Langenburg Sechs.

In der zweiten Hälfte gelang Gunter Stirnkorb nochmals ein wichtiger Anschlusspunkt, aber die nächsten drei Einzelbegegnungen besiegelten den 9:4-Endstand für den SC Langenburg.

Die erste Jugendmannschaft des SV Elpersheim reiste zum SC Ellrichshausen und scheiterte dort wiederum am fehlenden fünften Punkt zum Unentschieden. Simon Hopf und Thorben Stirnkorb sorgten für die Elpersheimer Punkte. Adrian Dürr und Tim Hirsch fehlte lediglich ein Quäntchen Glück im fünften Satz.

Am Wochenende fährt die Elpersheimer Zweite am Freitag nach Ingersheim. Der SV Elpersheim I fährt am Samstag die gleiche Strecke, während die Dritte auf den SC Buchenbach V wartet. Die zweite Jugendmannschaft spielt bereits am Donnerstag zuhause gegen den TSV Laudenbach.