SVE Schriftzug, Link zur Startseite

SPIELBERICHTE

SV Elpersheim II fegt Ilshofen aus der Halle

SV Elpersheim - Tischtennis - 09.04.2017

Das Bezirksliga-Team des SV Elpersheim zeigte im letzten Auswärtsspiel gegen den TSV Weinheim nochmals eine ansprechende Leistung und musste sich äußerst knapp mit 9:7 geschlagen geben. Dabei begann die Partie recht erfolgsversprechend für die Taubertäler. Mit zwei Doppelerfolgen und dem ersten Einzel von Erwin Kilian ergab sich eine 3:1 Führung. Die Elpersheimer konnten beide Spiele in der Mitte durch das Duo Bauer/Behringer für sich verbuchen. Die Einzelduelle im hinteren Paarkreuz gingen dafür an die Gastgeber, was letztendlich einen Zwischenstand von 5:4 für den SVE ergab.

Im zweiten Durchgang zeigten die Gastgeber die besseren Nerven und schafften durch vier hart umkämpfte Einzelerfolge - drei davon im fünften Satz - die Kehrtwende. Somit wurde beim Stand von 8:7 für Weinsberg das Schlussdoppel aufgerufen. Bezeichnend für den kompletten Spielverlauf waren hier die Satzergebnisse von 11:9, 11:9, 9:11, 12:14 und 13:11. Dies bedeutete den Siegespunkt für den TSV Weinsberg und das Ende einer Dienstreise mit unglücklichem Ausgang für die Mannschaft des SV Elpersheim.

Die Elpersheimer Zweite hatte am Wochenende im Schlüsselspiel um den Klassenerhalt den TSV Ilshofen zu Gast. Dabei zeigten sich die Hausherren hoch konzentriert und zogen gleich in den Doppeln mit 3:0 in Führung. Vor allem der Sieg des Elpersheimer Duos Belschner/Kneifl gegen das Ilshofener Spitzendoppel Eisenmann/Böhnel war der deutliche Fingerzeig. In den darauf folgenden Einzelspielen konnte Matthias Betz gleich nachsetzen und Manfred Beck, Klaus Kneifl, Michael Mayer und Wilfried Fischer behielten ebenfalls die Oberhand.

Das ergab einen überaus deutlichen Vorsprung von 8:1 für den SVE nach dem ersten Durchgang. Die Gäste eroberten nochmals ein Einzel im vorderen Paarkreuz, aber Ernst Belschner sorgte im fünften Satz für den Siegespunkt zum 9:2-Endstand.

Die erste Jugendmannschaft des SV Elpersheim hatte ihr Gastspiel bei der TSG Öhringen und musste dabei mit 3:7 klein beigeben. Simon Hopf sorgte mit zwei Einzelerfolgen und einem Doppel mit Partner Thorben Stirnkorb für die Elpersheimer Punkte.

Die zweite Jugendmannschaft bestritt ihr Heimspiel gegen den TSV Markelsheim II. In der Aufstellung Linus Pechmann, Adrian Dürr, Michael Bauer, Leonard Kirchner sowie die beiden Nachwuchsspieler Tim Hirsch und Fabian Wilhelm im Doppel schafften die Gastgeber einen hart umkämpften 6:4-Sieg. Für die Mannschaft des TSV Markelsheim sorgten Cedric Glaser, Justin Wittmann, Nino Pröger und Marvin Schaller gemeinsam für die vier Punkte.

Am Wochenende nach Ostern stehen die letzten Verbandsspiele an. Dabei empfängt die Elpersheimer Erste den TTC Neckar-Zaber und die Zweite spielt am Sonntag in Buchenbach. Die Jugend I hat am Samstag ihr verlegtes Heimspiel gegen Jagstheim.


Elpersheimer Zweite schafft Einzug ins Pokalfinale der Kreisliga B

SV Elpersheim - Tischtennis - 19.03.2017

Die zweite Tischtennismannschaft des SV Elpersheim bestritt am Trainingsmontag ihr Pokal-Halbfinale gegen den SC Buchenbach II und konnte dabei ihren Heimvorteil voll ausnutzen. Die auf dem Papier favorisierte Gästemannschaft wurde kalt erwischt denn durch Matthias Betz und Ernst Belschner zogen die Elpersheimer gleich mit 2:0 davon. Martin Rapp schaffte nochmals den Anschlusspunkt für Buchenbach, aber das Elpersheimer Doppel mit Manfred Beck als zentraler Figur sorgte für das vorentscheidende 3:1. Die zweite Einzelrunde erbrachte gleich den letzten noch fehlenden Siegespunkt. Das Endergebnis von 4:1 sieht zwar auf den ersten Blick recht klar aus, aber das Ballverhältnis von 207:205 macht deutlich wie knapp der Pokalfight tatsächlich verlief.

Die Elpersheimer Erste hatte am Wochenende den Tabellendritten der Bezirksliga TSV Horkheim zu Gast und zeigte dabei trotz einer 9:5-Niederlage eine ansprechende mannschaftliche Leistung. Die Eingangsdoppel erbrachten einen knappen 1:2-Rückstand aus Elpersheimer Sicht. Das vordere Paarkreuz der Gäste zegte sich als unbezwingbar, aber in der Mitte sorgten Gerhard Bauer und Hartmut Ihl für den erneuten Anschluss. Im hinteren Paarkeuz konnte Ralf Stephan für den SVE punkten, was einen offenen Zwischenstand von 5:4 für Horkheim ergab.

Im zweiten Durchgang erwies sich die junge Truppe der Horkheimer doch als spritziger. Lediglich Gerhard Bauer konnte im fünften Satz mithalten und den fünften Punkt für Elpersheim erbeuten.

Beim SV Elpersheim II stand am Sonntag ein Schlüsselspiel um den Klassenerhalt gegen den SV Ingersheim II auf dem Programm. Die Taubertäler gerieten dabei in den Doppeln unerwartet mit 1:2 in Rückstand und konnten sich im weiteren Verlauf des Spiels nicht mehr von diesem Schock erholen. So kamen nur noch zwei Punkte durch Ernst Belschner und Klaus Kneifl auf das Elpersheimer Konto und am Ende musste man den angereisten Gegnern zum 9:3-Sieg sportlich fair gratulieren.

Die dritte Mannschaft des SV Elpersheim musste zum Aufstiegsaspiranten TSV Gerabronn III anreisen und hatte dabei einen schweren Stand. Die kleine Halle besetzt von einer Mannschaft in Bestaufstellung erwies sich als uneinnehmbare Festung. Ein Doppel durch das Duo Landwehr/Fischer und zwei Einzel von Wilfried Fischer standen am Ende für den SVE zu Buche - mehr war trotz mehrerer Fünfsätze nicht einzutragen.


SV Elpersheim I bleibt auf der Erfolgsspur

SV Elpersheim - Tischtennis - 29.01.2017

Zum Rückrundenauftakt hatte die Bezirksliga-Mannschaft des SV Elpersheim den Tabellenvierten TSV Untereisesheim zu Gast und erkämpfte sich vor einer ansprechenden Zuschauerkulisse einen wichtigen Punkt. In den Eingangsdoppeln konnten die Gastgeber zwar nur einen Sieg durch das Duo Michel/Bauer erzielen, ließen sich aber dadurch nicht aus dem Konzept bringen. Durch weitere Erfolge im vorderen Paarkreuz durch Erwin Kilian und in der Mitte durch Gerhard Bauer behielten die Taubertäler den Anschluss. Im hinteren Paarkreuz zeigte sich der SV Elpersheim auf den Punkt fit und drehte durch zwei Einzelsiege von Hartmut Ihl und Matthias Betz das Spiel zum 5:4-Zwischenstand.

Im zweiten Durchgang konnten die Hausherren den Vorsprung halten durch einen glatten Dreisatzsieg von Uwe Michel vorne und Philipp Behringer in der Mitte. Matthias Betz zeigte auch in seinem zweiten Einzelduell eine glänzende Leistung und verbuchte den moralisch wichtigen Punkt zum 8:7 für den SVE.

Das Schlussdoppel musste die Entscheidung bringen und zu fortgeschrittener Stunde verfügte das Untereisesheimer Duo Schulze/Hesser über mehr Kraftreserven und erzwang nach drei Sätzen das 8:8-Unentschieden.

Im vorgezogenen Auswärtsspiel beim TV Tiefenbach begann die erste Jugendmannschaft des SV Elpersheim ebenfalls die Rückrunde und konnte dabei nicht komplett antreten. Gegen die stark auftretenden Gastgeber ergaben sich zwar spannende Spiele mit erfrischenden Ballwechseln, aber am Ende hatten immer die Tiefenbacher das erforderliche Quäntchen Glück zum Sieg - weiter geht's mit gleichem Schwung.

Am kommenden Wochenende sind alle Mannschaften des SV Elpersheim im Spielbetrieb mit SVE I in Heilbronn, SVE II in Markelsheim und SVE III in Onolzheim. Die Jugend II erwartet am Donnerstag den TSV Dörzbach II.


SV Elpersheim I schafft zum Vorrundenschluss wichtigen Sieg

SV Elpersheim - Tischtennis - 04.12.2016

Eine Woche intensives Training machte sich bezahlt und das Bezirksliga-Team des SV Elpersheim errang gegen den TTC Gnadental III zum Abschluss der Vorrunde einen überraschend deutlichen 9:1-Sieg. In der Stammaufstellung Uwe Michel, Erwin Kilian, Gerhard Bauer, Philipp Behringer, Ralf Stephan und Matthias Betz zogen die Taubertäler in den Doppeln mit 3:0 davon. In den Einzelspielen konnten die Gäste drei Fünfsätze erzwingen und davon einen im hinteren Paarkreuz für sich entscheiden. Den neunten und letzten Punkt für den SV Elpersheim konnte Uwe Michel in einem glatten Dreisatz-Sieg setzen. Damit überwintert die Elpersheimer Erste auf dem siebten Tabellenplatz und bedankt sich bei Ihren treuen Zuschauern für die anspornende Unterstützung.

Die Elpersheimer Zweite hatte beim TSV Crailsheim einen schweren Stand und musste nach langwierigem Kampf mit 5:9 klein beigeben. Letztendlich erwiesen sich die Crailsheimer vorne als zu stark und die Elpersheimer hinten als zu schwach, um dem Spiel die entscheidende Wende zu geben. Dank einer harmonischen Leistung des Duos Mayer/Fischer ging der SVE zunächst mit 2:1 in Führung. Ein Punkt in der Mitte von Klaus Kneifl und einer im hinteren Paarkreuz von Michael Mayer war dann doch zu wenig. Im Zweiten Durchgang konnte Manfred Beck nochmals für Elpersheim punkten, aber die Niederlage nicht verhindern.

Der SV Elpersheim III hatte sein Gastspiel bei der zweiten Mannschaft des FC Igersheim und konnte einen überraschenden 9:3-Erfolg feiern. Den 2:1-Vorsprung konnte das starke Elpersheimer vordere Paarkreuz Stirnkorb/Fischer weiter ausbauen. In der Mitte punktete Tobias Abendschein für den SVE und Cornelia Rudolf für die Gastgeber. Im hinteren Paarkreuz errang Klaus Hehn den dritten Punkt für Igersheim und der Elpersheimer Nachwuchsspieler Simon Hopf zeigte eine außerordentliche Nervenstärke in seinem Fünfsatz-Sieg. Beim 6:3-Zwischenstand für den SVE sorgten Wilfried Fischer, Gunter Stirnkorb und Herbert Landwehr für die restlichen drei Punkte für die Elpersheimer.

Die erste Elpersheimer Jugendmannschaft hatte am Wochenende die Mannschaft des Tabellenführers TSV Michelbach zu Gast und schlug sich dabei mit 4:6 mehr als achtbar. Die vorderen Elpersheimer Spieler Simon Hopf und Manuel Fischer konnten dabei ihre Einzelspiele gewinnen und mit ein bisschen mehr Glück wäre ein Unentschieden möglich gewesen.

Am kommenden Samstag freut sich die Elpersheimer Zweite auf den TSV Markelsheim und die Dritte auf den SV Onolzheim. Die erste Jugendmannschaft erwartet den VFB Bad Mergentheim.


Ein magerer Punktgewinn als Wochenendausbeute für die Elpersheimer Aktiven

SV Elpersheim - Tischtennis - 27.11.2016

Die Mannschaft des SV Elpersheim I hatte am Wochenende ihr Gastspiel beim direkten Tabellennachbarn TSV Bitzfeld und musste dabei eine bittere 9:5 -Niederlage einstecken. Die Taubertalvertreter gingen aus den Doppelbegegnungen mit einem 2:1-Vorsprung hervor und blieben damit in den Erwartungen. Die Nummer Zwei von Bitzfeld musste anschließend seine beiden Einzelspiele verletzungsbedingt aufgeben, was einen Ausbau der Führung bedeutete. Leider konnte in den restlichen Begegnungen lediglich Gerhard Bauer für den SVE punkten, sodass die Beilsteiner beim Zwischenstand von 5:5 gleichgezogen waren. Im zweiten Durchgang bemühten sich die Elpersheimer nochmals redlich, aber den entscheidenden letzten Ball verbuchten immer die Gastgeber für sich. Das Bezirksliga-Team des SV Elpersheim hat trotz der Niederlage ihren Tabellenplatz behauptet und hat für die noch ausstehenden Punktespiele alle Trümpfe in der Hand.

Der SV Elpersheim II empfing die zweite Mannschaft des VFB Bad Mergentheim und trennte sich dabei mit einer Punkteteilung, das der freundschaftlich ausgetragenen Begegnung gerecht wurde. Die Gastgeber gingen mit 2:1 in Führung und bauten ihren Vorsprung durch Einzelerfolge von Eckehardt Lipinski, Ernst Belschner, Klaus Kneifl und Wilfried Fischer zum 6:3-Zwischenstand aus. Im zweiten Durchgang hatten sich die Badestädter gefangen und schafften mit einem Durchmarsch einen 8:6-Vorsprung. In den letzten beiden Spielen retteten Wilfried Fischer und das eingespielte Duo Belschner/Kneifl doch noch einen wichtigen Punkt für den SV Elpersheim II.

Die Elpersheimer Dritte hatte die Mannschaft des TSV Gerabronn II zu Gast und mussten dabei auf drei Stammspieler verzichten. Unter Mithilfe der eingesprungenen Jugendspieler entwickelte sich dennoch ein offener Schlagabtausch. Das Endergebnis von 9:4 für Gerabronn spiegelt den Spielverlauf nicht richtig wieder, denn mit etwas Glück wäre außer den Punkten von Gunter Stirnkorb und Herbert Landwehr noch mehr drin gewesen.

Die erste Elpersheimer Jugendmannschaft gewann beim SV Gründelhardt mit 7:3. Dabei zeigten sich die Elpersheimer Nachwuchsspieler in der Aufstellung Simon Hopf, Manuel Fischer, Thorben Stirnkorb und Konstantin Sgaslik ausgesprochen konzentriert und nahmen verdientermaßen die Punkte mit nach Hause.

Die zweite Elpersheimer Jugendmannschaft hatte die Mannschaft des FC Langenburg III zu Gast und konnte das letzte Vorrundenspiel mit 7:3 für sich entscheiden. Der SV Elpersheim trat dabei nochmals komplett an mit den Einzelspielern Tom Stirnkorb, Linus Pechmann, Adrian Dürr und Michael Bauer. Auch die Nachwuchsspieler Fabian Wilhelm, Tim Hirsch und Leonard Kirchner kamen im Doppel erfolgreich zum Einsatz.

Am kommenden Wochenende spielt die Elpersheimer Erste zuhause gegen Gnadental. Die Zweite reist nach Crailsheim und die Driite spielt in Igersheim. Die Jugend I empfängt am Samstagmorgen den TSV Michelbach.

 

 


Die Erste Mannschaft verhagelt die Wochenbilanz des SV Elpersheim

SV Elpersheim - Tischtennis - 16.10.2016

Das Bezirksliga-Team des SV Elpersheim hätte einen Erfolg bitter nötig gehabt, hatte aber beim Tabellenvierten SpVgg Oedheim mit 4:9 relativ deutlich das Nachsehen. In den Doppeln konnten das Elpersheimer Team Behringer/Stephan mit einem Dreisatz-Sieg den Anschluss halten. Uwe Michel hielt durch seinen Punktgewinn im vorderen Paarkreuz das Spiel weiter offen. Aus Sicht der Taubertäler unglücklich gingen die restlichen vier Begegnungen an die Gastgeber, was einen deutlichen 7:2-Zwischenstand für Oedheim ergab. Die Elpersheimer Spitze mit Erwin Kilian und Uwe Michel brachten nochmals Hoffnung ins SVE-Lager. Die folgenden Partien in der Mitte waren zwar hart umkämpft, aber nach vier und fünf Sätzen machte Oedheim den Sack zu. Den Taubertalvertretern in der Bezirksliga bleibt der Trost, dass sie die stärksten Mannschaften der Liga hinter sich haben und die Erfolgserlebnisse jetzt erreichbarer sind.

Die Elpersheimer Zweite konnte am Wochenende in Bestbesetzung antreten und hatte die Mannschaft des FC Igersheim zu Gast. Die Igersheimer sind ohne ihre Nummer Eins angereist und hatten dadurch von Anfang an einen schweren Stand. Die Folge waren drei Doppelsiege für die Gastgeber und ein Durchmarsch von den Paarkreuzen Hartmut Ihl/Eckehard Lipinski über Ernst Belschner/Manfred Beck bis Klaus Kneifl/Gunter Stirnkorb. Auf Igersheimer Seite hatte sich Winfried Reuter zwei Fünfsätze erkämpft und hätte mit ein bisschen mehr Glück den Ehrenpunkt verdient gehabt.

Die erste Elpersheimer Jugendmannschaft hatte in der Kreisliga das Team des SV Tiefenbach zu Gast. Die Doppel verliefen mit 2:0 ganz nach Wunsch für die Hausherren. Simon Hopf, Manuel Fischer und Thorben Stirnkorb konnten gleich nachlegen und sorgten für einen beruhigenden 5:1-Vorsprung. In der zweiten Runde kamen nochmals drei Punkte durch Simon Hopf, Thorben Stirnkorb und Konstantin Sgaslik hinzu und am Ende hieß es 8:2 für den SVE.

Die zweite Jugendmannschaft hatte zum Saisonbeginn ihr Heimspiel gegen den FC Creglingen. Kapitän Tom Stirnkorb und die Stammkräfte Adrian Dürr und Michael Bauer zeigten sich dabei in guter Verfassung. Leonard Kirchner, Fabian Wilhelm und Tim Hirsch aus der Anfänger-Gruppe kamen ebenfalls zum Einsatz und konnten ihre Spiele allesamt gewinnen. Für den FC Creglingen sorgte David Jacoby für den Ehrenpunkt zum 9:1-Endergebnis.


SV Elpersheim mit positiver Wochenendendbilanz

SV Elpersheim - Tischtennis - 25.09.2016

Der SV Elpersheim I hatte in der Bezirksliga mit dem NSU Neckarsulm III den Tabellenzweiten des Vorjahres zu Gast und trat als Außenseiter an die grünen Tische. Die Eingangsdoppel gingen relativ glatt an die Gäste aus der Autostadt. Auch im vorderen Paarkreuz konnten die Elpersheimer Spitzenspieler Uwe Michel und Erwin Kilian nur je einen Satz für sich entscheiden. Die Begegnungen im mittleren Paarkreuz waren zwar hart umkämpft, gingen aber ebenfalls an Neckarsulm. Erst beim Spielstand von 0:7 konnte Ralf Stephan den ersten Punkt für den SVE eintragen lassen. Dieses Lebenszeichen gab nochmals einen spürbaren Ruck ins Team aus dem Taubertal. Doch fehlte jetzt auch ein bisschen Glück und die beiden letzten Spiele gingen jeweils im fünften Satz in der Verlängerung an die Gäste, wodurch die Partie mit 1:9 überdeutlich endete.

Die Elpersheimer Zweite hatte in der Kreisliga B ihren Rundeneinstand beim SV Ingersheim II. Mit zwei Doppelsiegen konnten die SVE-Spieler gleich zu Beginn Flagge zeigen. Mit weiteren Punkten von Hartmut Ihl und Eckehard Lipinski im vorderen Paarkreuz konnte der Vorsprung weiter ausgebaut werden. Manfred Beck brachte den SVE im Schlüsselspiel des Tages gegen die weit vor im rangierende Melanie Knöll eindeutig auf die Siegerstraße. Klaus Kneifl und Wilfried Fischer sicherten im hinteren Paarkreuz den 7:1-Zwischenstand nach dem ersten Durchgang. In der zweiten Runde gab es eine Punkteteilung im vorderen Paarkreuz, wobei Hartmut Ihl im spektakulären dritten Sieges-Satz erneut bewies, dass er zurecht "der Mann ohne Nerven" genannt wird. Manfred Beck zeigte sich außerordentlich Nervenstark und erspielte den lang ersehnten neunten Punkt für Elpersheim zum 9:4-Endstand.

Der SV Elpersheim III trat ebenfalls in die neue Runde ein und profitierte dabei vom Nichtantreten der gegnerischen Mannschaft vom SC Buchenbach V, wodurch die Partie mit 9:0 gewertet wurde.