SVE Schriftzug, Link zur Startseite

SPIELBERICHTE

Tischtennis-Senioren des SV Elpersheim sorgen für einen positiven Rundenabschluss

SV Elpersheim - Tischtennis - 23.05.2016

Der SV Elpersheim hatte wie im letzten Jahr eine Mannschaft für die Württembergischen Mannschaftsmeisterschaften der Senioren Ü40 gestellt. Im Vorentscheidungsturnier in Reutlingen, das Ende April ausgetragen wurde, hatten die Taubertalvertreter den dritten Platz belegt. Nachdem die Mannschaft aus Südbaden auf die Teilnahme am Endturnier in Nattheim verzichtete, war für den SV Elpersheim ein Startplatz im Heidenheimer Vorort frei.

Im ersten Spiel gegen die hochfavorisierten und hochklassig spielenden Akteure vom TTB Untertürkheim war für die Elpersheimer - ebenso wie für alle anderen Mannschaften - nichts zu ernten. Was blieb, war die Erfahrung einer Lehrstunde der Meister, die man gerne mit nach Hause nahm.

In der zweiten Partie gegen die Badenliga-Spieler aus Ettlingen gönnten sich die Taubertäler aber doch einen spannenderen Kampf. Nachdem Matthias Betz sein Spiel im fünften Satz ganz knapp herumriss und Gerhard Bauer seinen Gegner überraschend klar mit drei zu eins bezwang, lief alles auf die erste Überraschung des Tages hinaus. Die Nummer Eins aus dem Rheintal zeigte sich allerdings als unschlagbar und sorgte mit zwei Punkten aus dem dritten Einzel und dem Doppel für den 2:2-Gleichstand. Mit zunehmender Spieldauer zeigten die Badener ihre Überlegenheit und am Ende hieß es wie im letzten Jahr mit 4:2 für Ettlingen.

Das Spiel um Platz 3 gegen den TTF Neuhausen war dann wieder eine Kampfpartie, wie sie die Taubertäler lieben. Lange Ballwechsel, lange Spiele, viele Sätze prägten das spannende Duell. Doch am Ende sprang gegen die württembergischen Konkurrenten von den Fildern mit 4:2 ein recht deutlicher Sieg für den SV Elpersheim heraus.

Die Senioren des SV Elpersheim belegten damit den dritten Platz bei den Württembergischen Meisterschaften und freuten sich riesig über Ihrer Bronzemedaille und den schönen Rundenabschluss des Jahres 2015/2016.


SVE I beendet die Saison mit kampflosem 9:0-Sieg

SV Elpersheim - Tischtennis - 17.04.2016

Der SV Elpersheim I erwarteten zum Saisonende die Bezirksliga-Mannschaft der TSG Heilbronn. Die Heilbronner hatten jedoch Probleme, eine komplette Mannschaft zusammen zu bekommen und entschlossen sich zu dem ungewöhnlichen Schritt, das Spiel kampflos abzugeben. Dadurch wurde die Begegnung mit 9:0 für die Taubertäler gewertet, die sich damit um einen Platz in der Tabelle vorarbeiteten. Mit einer Punktebilanz von 18:18 und ebenfalls ausgeglichenem Spieleverhältnis belegt der SV Elpersheim I den sechsten Tabellenplatz und kann mit dem erreichten Saisonergebnis durchaus zufrieden sein.

Die Elpersheimer Zweite hatte in der Kreisliga B die Meister-Mannschaft des TSV Gerabronn zu Gast. In den Doppelspielen wuchs das Elpersheimer Duo Mayer/Stirnkorb regelrecht über sich hinaus und erreichten den wichtigen Anschlusspunkt zum 1:2. In den vorderen Rängen zeigten sich die Gäste in der ersten Runde unschlagbar und zogen schnell mit 6:1 davon. Im hinteren Paarkreuz stießen die Elpersheimer Spieler Manfred Beck und Wilfried Fischer in die verwundbare Stelle und hielten die Partie mit zwei Siegen nochmals offen. Ernst Belschner legte nach und sorgte weiterhin für Hoffnung. Die vorentscheidenden Duelle im mittleren Paarkreuz zeigten sich zwar ausgeglichen, aber gingen beide an Gerabronn zum 4:9-Endstand. Der SV Elpersheim II konnte dennoch den fünften Tabellenplatz behaupten und hat damit sein selbst gestecktes Saisonziel erreicht.

Damit haben alle Tischtennis-Mannschaften des SV Elpersheim die Saison abgeschlossen. Mit durchgehendem Training halten sich die Spieler fit und sammeln sich für die neue Spielsaison.


Dreimal Unentschieden lautet Elpershimer Wochenbilanz

SV Elpersheim - Tischtennis - 21.02.2016

Die erste Tischtennismannschaft des SV Elpersheim hatte am Wochenende ihr Bezirksliga-Gastspiel beim Tabellennachbarn TSV Bitzfeld. Dabei lief es zunächst gar nicht gut für die Taubertäler. Von den drei Eingansdoppeln konnte nur eines gewonnen werden und in den Einzelspielen erhöhte sich der Rückstand auf 3:6. Dabei punkteten lediglich Uwe Michel und Erwin Kilian für Elpersheim. Dass die Mannschaft des SVE I besser war als der Punktestand hergibt belegt die Tatsache, dass vier Spiele im fünften Satz in der Verlängerung abgegeben werden mussten.

Im zweiten Durchgang läutete wieder einmal Uwe Michel die Wende ein durch seinen Sieg gegen die Bitzfelder Nummer Eins Armin Schellhorn. Drei weitere Siege von Erwin Kilian, Matthias Betz und Gerhard Bauer brachte die Elpersheimer Truppe nochmals bis auf 7:8 heran. Wie bereits an den letzten drei Spieltagen musste das Schlussdoppel die Entscheidung bringen. Diesmal hielt das Elpersheimer Duo Michel/Bauer keinen Satz ab und sicherten sich und ihrem Team den verdienten Auswärtspunkt.

Die erste Jugendmannschaft des SV Elpersheim hatte am Samstag die gemischte Mannschaft des SV Oberrot zu Gast. Nachdem die Elpersheimer Jungs beide Doppel verloren, steigerten sie sich in den Einzelspielen. Simon Hopf und Manuel Fischer sorgten für den zwischenzeitlichen Ausgleich, bevor die beiden hinteren Spiele wieder an Oberrot gingen. In der zweiten Runde bewies wiederum die Elpershimer Spitze Hopf/Fischer ihre Spielstärke mit dem erneuten 4:4-Ausgleich. In den letzten beiden ausstehenden Begegnungen konnte Sascha Warth den wichtigen Punkt zum 5:5-Unentschieden erobern.

Die Elpersheimer Jugend II bestritt am Donnerstag ihr Heimspiel gegen den TSV Markelsheim II. Dabei lief alles von Anfang an auf ein leistungsgerechtes 5:5-Unentschieden hinaus. Die beiden Doppel wurden zunächst brüderlich geteilt. Die Einzelspiele verliefen ebenfalls ausgeglichen mit Punkten für Elpersheim von Konstantin Sgaslik und Tom Stirnkorb und von Fabian Mühlhan und Sedrik Glaser auf Markelsheimer Seite. Im zweiten Durchgang konnte das Elpersheimer Duo Sgaslik/Stirnkorb auch ihre zweiten Einzel gewinnen. Die beiden Punkte zum Unentschieden für Markelsheim eroberten Max Eidel und Thomas Metzger.

In der kommenden Woche reist der SVE I am Samstag zum SV Oberrot und die erste Jugendmannschaft nach Öhringen. Die Elpersheimer Zweite empfängt am Samstag den SC Buchenbach.


Samstags-Tatort in Elpersheim

SV Elpersheim - Tischtennis - 14.02.2016

"Spannender als jeder Krimi" - so war es aus dem Munde der zahlreichen Zuschauer bei der Bezirksliga-Begegnung SV Elpersheim gegen NSU Neckrsulm zu vernehmen. Gemeint war vor allem das Schlussdoppel, das im fünften Satz mit 12:10 an die Gäste ging. Die hart umkämpften Eröffnungsdoppel gaben bereits einen Vorgeschmack auf einen interessanten Tischtennisabend. Am Ende hatte der Tabellenzweite aus der Auto-Stadt mit 2.1 die Nase vorn. Im ersten Einzel schaffte Uwe Michel kurzfristig den Ausgleich, bevor die nächsten Spiele teilweise knapp an Neckarsulm gingen. Im hinteren Paarkreuz fügte Gerhard Bauer noch einen Punkt für den SVE hinzu, aber nach Ende des ersten Durchgangs stand es bedenklich 3:6 aus Sicht der Taubertäler. Uwe Michel bewies erneut, dass er zur Zeit gut drauf ist und brachte auch sein zweites Einzel im fünften Satz mit 13:11 nach Hause. In der Mitte behielt Erwin Kilian in drei Sätzen klar die Oberhand über seinen Gegner. Das hintere SVE-Duo Gerhard Bauer und Hartmut Ihl konnten nochmals nachlegen und hielten ihre Mannschaft im Spiel. Nach Addition aller Punkte musste beim Stand von 8:7 für Neckarsulm das Schlussdoppel für die Entscheidung sorgen. Dabei gingen die beiden Elpersheimer Tatort-Kommissare Uwe Michel und Gerhard Bauer unter Anfeuerung der Fans mit 2:0 in Führung. In den folgenden spektakulären Sätzen wechselten sich Hoffen und Bangen ab bis zum bekannten bitteren Ende zum 7:9. Die Elpersheimer Akteure zeigten sich danach keineswegs geknickt und freuen sich auf die nächsten Spiele.

Die Elpersheimer Zweite hatte in der Kreisliga B den Tabellenzweiten SV Westgartshausen zu Gast und legte dabei einen glänzenden Start hin. Zwei gewonnenen Doppel und gleich das wichtige erste Einzel durch Ralf Stephan ergaben eine 3:1-Führung für den SVE. Im weiteren Spielverlauf gab es allerdings wenig zu ernten für die Hausherren an der Tauber. Erst das letzte Spiel im hinteren Paarkreuz konnte Manfred Beck nochmals für den SVE entscheiden und damit den 4:5-Anschluss halten. Das Schlüsselspiel des Tages, das Duell der beiden Einser, konnte der Youngster Florian Herrmann für Westgartshausen eintragen lassen und sorgte damit für einen wahren Sog zum 4:9-Endstand.

Die zweite Jugendmannschaft des SV Elpersheim hatte ihren Einsatz beim SC Buchenbach II und ging dabei mit 9:1 als klarer Sieger aus der Mulfinger Gerhart-Sturm-Halle. Die Elperheimer Nachwuchsspieler Thorben Stirnkorb, Konstantin Sgaslik, Tom Stirnkorb und Adrian Dürr spielten dabei sehr konzentriert und behielten auch in den knappen Begegnungen die Nerven.

In der kommenden Woche reist der SVE I am Samstag zum TSV Bitzfeld. Die erste Elpersheimer Jugendmannschaft empfängt am Samstag um 10.00 Uhr den SV Oberrot und freut sich ebenfalls auf Unterstützung.


SV Elpersheim I startet mit Last-Second-Niederlage in die Rückrunde

SV Elpersheim - Tischtennis - 31.01.2016

Die erste Elpersheimer Tischtennismannschaft begann die Rückrunde in der Bezirksliga gegen den Tabellennachbarn vom TSV Weinsberg. Mit Unterstützung der einheimischen Anhänger behielten die Taubertäler in den hart umkämpften Doppeln mit 2:1 die Oberhand. Im vorderen Paarkreuz konnte Philipp Behringer noch einen Punkt hinzufügen und Erwin Kilian brachte sein Einzelspiel in der Mitte ebenfalls nach Hause. Nach einem weiteren Punkt von Gerhard Bauer im hinteren Paarkreuz hatten die Elpersheimer mit dem 5:4-Zwischenstand ihren knappen Vorsprung gehalten. Im zweiten Durchgang kippte das Spiel in Richtung der Gäste vom Landkreis Heilbronn durch zwei knappe Punktgewinne im vorderen Paarkreuz. Erwin Kilian und Gerhard Bauer behielten mit ihren zweiten Tagessiegen den Kontakt und beim Stand von 8:7 für Weinsberg wurde das Schlussdoppel aufgerufen. In diesem entscheidenden Spiel zeigte sich das Gästeduo trotz aller Gegenwehr als unbezwingbar. Das SVE-Bezirksligateam zeigte dennoch eine ansprechende Leistung und freut sich nach dieser 7:9-Auftaktniederlage mit seinen Zuschauern auf die nächste Aufgaben.

Die Elpersheimer Zweite hatte mit der Mannschaft des FC Honhardt in der Kreisliga B eine wesentliche leichtere Heimspiel-Aufgabe vor sich. Gleich in den Doppeln zeigte sich die Überlegenheit der Hausherren mit einem klaren 3:0. Die Elpersheimer Spitzenspieler Ralf Stephan und Eckehard Lipinski setzten nach und mit zwei weiteren Punktgewinnen von Gunter Stirnkorb und Manfred Beck hieß es bereits 7:2 für den SVE II nach dem ersten Durchgang. Auch in ihren zweiten Einzelduellen gaben sich Ralf Stephan und Eckehard Lipinski im Elpersheimer vorderen Paarkreuz keine Blöße und sorgten für den klaren 9:2-Endstand.

In der Kreisliga A der Jugend U18 trafen zum Rückrundenbeginn die beiden Altkreisvertreter VFB Mergentheim I und SV Elpersheim I auf einander. Dabei zeigten die Taubertäler Nachwuchsspieler unter den zahlreichen Augen interessierter Zuschauer ansprechendes Tischtennis mit guten Spielen und guten Ballwechseln. Nach einer brüderlichen Teilung der Doppel zogen zunächst die Hausherren durch Simon Herold und Lukas Wegener auf 3:1 davon. Thorben Stirnkorb konnte auf Elpersheimer Seite punkten und beim 4:2-Zwischenstand sah es zunächst gut aus für die Badestädter. In der zweiten Spielhälfte ging ein deutlicher Ruck durch die Elpersheimer Jungs. Simon Hopf und Manuel Fischer fanden zu ihrer Form und konnten ausgleichen. Sascha Warth und Thorben Stirnkorb behielten ebenfalls die Oberhand und am Ende stand mit 6:4 die SVE-Jugend als glücklicher Sieger fest.

In der kommenden Woche spielt die Jugend II am Donnerstag zuhause gegen Igersheim und die Jugend I erwartet am Samstag um 10.00 Uhr den TSV Gaildorf. Die Elpersheimer Erste fährt zum Bezirksligaduell zur Eintracht Beilstein.


Elpersheimer Herren-Mannschaften beendet Vorrunde mit Bravour

SV Elpersheim - Tischtennis - 13.12.2015  

Die Elpersheimer Zweite hatte in der letzten Spielwoche noch zwei Begegnungen auf dem Programm und sammelte dabei nochmals wichtige vier Punkte. Am Donnerstag fand sich der TSV Markelsheim in der Elpersheimer Taubertalhalle ein. Gleich in den Doppeln zeigte der SVE seine Heimstärke und zog mit 3:0 davon. Ralf Stephan, Eckehard Lipinski und Klaus Kneifl setzten noch drei weitere Punkte drauf zum bereits vorentscheidenden 6:0. Erst Marco Tippl konnte im fünften Satz den ersten Punkt für Markelsheim erzielen und Vincent Maninger zog nach. Das letzte Einzel im ersten Durchgang ging durch Manfred Beck wiederum an Elpersheim zum 7:2-Zwischenstand. Für die restlichen beiden Punkte sorgte das Elpersheimer vordere Paarkreuz Stephan/Lipinkski zum 9:2-Endstand für Elpersheim.

Am Samstag reiste der SV Elpersheim II zum letzten Vorrundenspiel zum FC Honhardt und behielt dabei ebenfalls mit 9:2 klar die Oberhand. Wiederum legte die starke Doppelspielstärke mit drei Siegen den Grundstein zum Sieg. Ralf Stephan, Eckehard Lipinski, Klaus Kneifl, Ernst Belschner, Michael Mayer und Manfred Beck konnten jeweils noch ein Einzelspiel beim SVE eintragen lassen.

Die Elpersheimer Dritte hatte zum Abschluss der Vorrunde den TV Niederstetten zu Gast., der krankheitsbedingt nicht komplett antreten konnte. Dank einer hochkonzentrierten Leistung von Volker Schmitt und seiner Doppelpartnerin Simone Grüner gingen die Elpersheimer mit 3:0 in Führung. Im vorderen Paarkreuz setzte sich Herbert Landwehr relativ klar durch. Die Begegnung Wilfried Fischer gegen Martin Oberndörfer entwickelte sich zum Tischtennismarathon, der den Spielern, den Zuschauern und dem Gästeschiedsrichter alles abverlangte. Nach aufreibenden fünf Sätzen, während deren an Tisch Zwei Wilhelm Hopf, Tobias Abendschein und Volker Schmitt für den SVE Punkte sammelten, landete endlich der Schlussball im Netz zugunsten des SVE-Spielers. Damit bleibt Wilfried Fischer mit einer Bilanz von 13:0 als einziger Spieler der Liga ohne Niederlage. Den letzten noch fehlenden Punkt erzielte Jürgen Eichhorn und machte dadurch das 9:0 komplett. Dabei hätten die tapferen Vorbachtäler an diesem Spieltag mehr als nur den Ehrenpunkt verdient.


Elpersheim I und II überraschen durch starke Auftritte

SV Elpersheim - Tischtennis - 06.12.2015  

Die Erste Tischtennismannschaft des SV Elpersheim hatte in der Bezirksliga am Wochenende ihr Gastspiel beim TSV Weinsberg. Dabei sah es zunächst nicht gut aus für den Taubertalvertreter. Aus den Doppeln ließen sich die starken Gastgeber zwar zwei Punkte abnehmen, aber die ersten vier Einzelduelle waren eine Beute für Weinsberg. Das hintere Paarkreuz mit Philipp Behringer und Matthias Betz brachte mit zwei Siegespunkten endlich die Wende für den SVE und den Anschluss zum 5:4-Zwischenstand. Im zweiten Durchgang begann die Serie der Fünfsatz-Spiele, bei der Erwin Kilian den ersten für Elpersheim verbuchen konnte. Nummer Zwei ging an Weinsberg und den dritten Fünfsatz erkämpfte Hartmut Ihl für den SVE. Nach dem zwischenzeitlichen 6:6-Gleichstand machten sich die gute Konditon der Elpersheimer bemerkbar, denn im Endspurt schafften Gerhard Bauer, Matthias Betz und Philipp Behringer den Durchmarsch zum 9:6-Erfolg für die Gäste. Damit belegt des SV Elpersheim nach Abschluss der Vorrunde mit 11:7 Punkten einen hervorragenden vierten Platz in der Bezirksliga.

Für die Elpersheimer Zweite galt es, in eigener Halle gegen den vor ihr platzierten VFB Jagstheim zu bestehen. Die Hausherren begannen furios und gingen in den Doppeln gleich mit 2:1 in Führung. Ralf Stephan konnte gleich noch einen Punkt draufsetzen, bevor das andere Einzelspiel im vorderen Paarkreuz an Jagstheim ging. Die aufschlagstarke Elpersheimer Mitte Klaus Kneifl/Ernst Belschner stellte mit zwei Punkten die Weiche in Richtung Sieg. Das hintere Paarkreuz mit Gunter Stirnkorb und Manfred Beck zog nach und sorgte für einen 7:2-Zwischenstand nach dem ersten Durchgang. In der zweiten Hälfte gingen vorne nochmals zwei Spiele an die Gäste, bevor das mittlere Paarkreuz wieder zur Stelle war. Klaus Kneifl und Ernst Belschner verdienten sich damit den Titel der Matchwinner für diesen Spieltag, der mit 9:4 für den SV Elpersheim II endete.

Die erste Elpersheimer Jugendmannschaft hatte zu ihrem letzten Spiel die frühmorgendliche Reise nach Gaildorf vor sich. Im Verlauf der Partie zeigten sich die Gastgeber einen Tick schneller und sicherer. Der Elpersheimer Nachwuchs hingegen wehrte sich standhaft und konnte durch Sascha Warth einen mehr als verdienten Punkt ergattern.

Am kommenden Wochenende wird es bereits ruhiger, denn nur die Elpersheimer Zweite hat noch ein Auswärtsspiel in Honhardt und die Dritte empfängt zuhause den TV Niederstetten.


SV Elpersheim I gewinnt im Endspurt einen Tischtenniskrimi

SV Elpersheim - Tischtennis - 29.11.2015  

Die Elpersheimer erste Tischtennismannschaft hatte am Wochenende einen Tischtenniskrimi und musste dabei in die freundschaftlicherweise zur Verfügung gestellte Sporthalle nach Markelsheim ausweichen. Am Samstag erwarteten die Elpersheimer mit gemischten Gefühlen den ungeschlagenen Tabellenführer aus Gröningen-Satteldorf. Die zahlreichen Zuschauer konnten bei dieser recht einseitigen Begegnung hochkarätiges Bezirksliga-Tischtennis live miterleben. Die Taubertäler schafften mit zwei Doppelsiegen einen erstaunlichen Überraschungscoup, mussten sich aber dann den jungen, aufstrebenden Spielern vom Tischtennis-Stützpunkt in Satteldorf mit 2:9 geschlagen geben.

Am Sonntagmorgen reiste mit dem Tabellennachbarn VFL Brackenheim ein Gegner auf Augenhöhe ins Taubertal. Auch hier zeigte die Elpersheimer Truppe einen sehr guten Mannschaftsgeist und gingen in den Doppeln mit 2:1 in Führung. Die beiden Einzel im vorderen Paarkreuz gingen leider an die Gäste und in der Mitte konnte auch nur Gerhard Bauer einen Punkt für den SVE ergattern. Nach einer Punkteteilung im hinteren Paarkreuz, bei der Philipp Behringer für die Gastgeber erfolgreich war, hieß es nach dem ersten Durchgang 5:4 für Brackenheim. Im Spiel des Tages behielt Uwe Michel im fünften Satz mit 12:10 die Oberhand und hielt seine Mannschaft auf Tuchfühlung. Gerhard Bauer konnte zwar auch sein zweites Einzel für den SVE eintragen lassen, aber mit 6:7 wurde es immer enger für die Taubertäler. In einem fulminanten Endspurt drehten Philipp Behringer und Ralf Stephan im hinteren Paarkreuz die Partie. Das Elpersheimer Schlussdoppel Michel/Bauer machten mit Zuschauerunterstützung in drei Sätzen den Durchmarsch perfekt zum unerwarteten 9:7-Endstand.

Die Elpersheimer Dritte hatte ihren Auftritt beim Tabellenführer TSV Gerabronn II. Die Elpersheimer legten gut los und gingen in den Doppeln mit 2:1 in Führung. Wilfried Fischer konnte den Vorsprung sogar weiter ausbauen, aber es folgte danach nur noch ein weiterer Einzelsieg von Tobias Abendschein. Damit hatte Gerabronn nach der Halbzeit mit 5:4 die Nase vorn. Im zweiten Durchgang kamen nochmals drei Punkte durch Herbert Landwehr, Wilfried Fischer und Tobias Abendschein auf das SVE-Konto und beim Stand von 8:7 für Gerabronn musste das Schlussdoppel her. Das Elpersheimer Duo Landwehr/Abendschein behielt dabei die Nerven und schaffte das verdiente 8:8-Unentschieden.

Die zweite Elpersheimer Jugendmannschaft reiste zum Tabellenführer TSG Kirchberg II und hielt sich dabei in der Aufstellung Konstantin Sgaslik, Thorben Stirnkorb, Michael Bauer und Adrian Dürr aufrecht. Neben mehreren Satzgewinnen brachte Thorben Stirnkorb beide Einzelspiele nach Hause und blieb dabei als einziger Spieler in seiner Klasse ungeschlagen.

Am kommenden Wochenende hat die Elpersheimer Erste ihr Auswärtsspiel in Weinsberg und die Zweite empfängt den VFB Jagstheim. Die erste Jugendmannschaft hat ihr letztes Vorrundenspiel am Samstag um 10.00 in Gaildorf.


SV Elpersheim freut sich über ereignisreiches Wochenende ohne Niederlage

SV Elpersheim - Tischtennis - 01.11.2015  

Die Elpersheimer erste Tischtennismannschaft hatte in der Bezirksliga das Tabellenschlusslicht SC Ilsfeld zu Gast. Dabei zeigten die Hausherren gleich in den Doppeln ihre Dominanz und gingen mit 3:0 in Führung. Allerdings waren die Gäste aus im vorderen Paarkreuz sehr stark besetzt und die Elpersheimer mussten über die volle Distanz von fünf Sätzen gehen, um einen Punkt mitzunehmen. Die restlichen Einzelbegegnungen gingen dafür relativ zügig an den SVE und es ergab sich ein beruhigender Vorsprung von 8:1 nach dem ersten Durchgang. Die Ilsfelder konnten nochmals einen Punkt im vorderen Paarkreuz für sich ergattern, bevor Uwe Michel mit seinem zweiten Tagessieg zum 9:2 die Partie vorzeitig beendete.

Der SV Elpersheim II hatte in der Kreisliga B die Mannschaft vom Tabellennachbarn FC Igersheim zu Gast und behielten dabei mit 9:1 klar die Oberhand. Den verdienten Ehrenpunkt für die Gäste erkämpfte sich Rainer Schaffert im vorderen Paarkreuz. Den Schlusspunkt für den SVE setzte Ralph Stefan gleich im ersten Spiel des zweiten Durchgangs.

Die Elpersheimer Dritte reiste zur altbekannten Mannschaft des FC Langenburg II. die Taubertäler waren dabei auf einen langen Spieltag eingestellt. Überraschend glatt aus Elpersheimer Sicht verliefen die Doppel mit einer Führung von 3:0. Auch die Einzelspiele verliefen lange Zeit ohne Satzverlust und lediglich ein Spiel ging an Langenburg, das Safet Mandal im hinteren Paarkreuz für sich entscheiden konnte. Der Elpersheimer Routinier Herbert Landwehr musste nochmals über Fünf Sätze, errang dann aber den Siegespunkt zum 9:1 für den SV Elpersheim III.

Die erste Elpersheimer Jugendmannschaft fuhr als Außenseiter zum TSV Bitzfeld und zeigte dabei eine hellwache Vorstellung. Gleich die Doppel verliefen ausgeglichen und wurden nach fünf Sätzen brüderlich geteilt. Auch in den Einzelspielen blieb es bis zuletzt spannend und mit je einem gewonnenen Spiel von Simon Hopf, Manuel Fischer, Sascha Warth und Thorben Stirnkorb sprang am Ende ein beachtenswertes 5:5-Unentschieden für die Elpersheimer Truppe heraus

Die zweite Jugendmannschaft spielte gegen den TSV Gerabronn und musste sich dabei mit einem 5:5-Unentschieden zufrieden geben. Die Elpersheimer Nachwuchsspieler Konstantin Sgaslik, Thorben Stirnkorb, Tom Stirnkorn, Adrian Dürr und Michael Bauer hatten dabei lange Zeit die Nase vorn.

Am kommenden Wochenende ist Ruhe im Elpersheimer Lager. Lediglich die Jugend I spielt am Samstag um 10.00 Uhr zuhause gegen den TSV Neuenstein.


Licht und Schatten im Elpersheimer Tischtennislager

SV Elpersheim - Tischtennis - 25.10.2015  

Die Elpersheimer erste Tischtennismannschaft hatte in der Bezirksliga den erwartet schweren Gang zum Tabellenführer TSG Heilbronn vor sich. Dabei zeigten sich die Taubertalvertreter gut aufgelegt und zwangen die Hausherren über die komplette Spielzeit von 3,5 Stunden. Am Ende stand mit der knappen 6:9-Niederlage ein überaus großer Achtungserfolg für SV Elpersheim I im Berichtsheft. Mit der Punktebilanz von 4:4 aus vier Pflichtspielen befindet sich die Truppe durchaus im Soll.

Der SV Elpersheim II hatte in der Kreisliga B die Mannschaft des TSV Crailsheim I zu Gast und mussten eine 5:9-Niederlage einstecken. Die Elpersheimer blieben den favorisierten Hohenlohern stets auf den Fersen und hielten nach dem ersten Durchgang mit 4:5 den Anschluss. Jedoch zeigte sich das starke Crailsheimer Duo Strecker/Schüler im vorderen Paarkreuz unbezwingbar, was letztendlich das Pendel für die Gäste ausschlagen ließ. Die gezeigten Leistungen der Elpersheimer Zweiten sollten dennoch ausreichen, um gegen die nächsten Mannschaften zu punkten.

Die Elpersheimer Dritte empfing das Team des VFB Bad Mergentheim III in der Taubertalhalle und siegte dabei deutlich mit 9:1. Die Badestädter konnten mit dem Doppel Schindler/Bopp einen Punkt für sich gewinnen. Danach legten die Elpersheimer in der Aufstellung Herbert Landwehr, Wilhelm Hopf, Tobias Abendschein, Volker Schmitt, Jürgen Eichhorn und Ingrid Karas-Fischer einen Durchmarsch hin und bleiben auf Erfolgskurs.

Die erste Elpersheimer Jugendmannschaft empfing den Tabellenführer VFB Jagstheim und zeigte dabei eine ansprechende Leistung. Nach spannenden Spielen mit herzerfrischenden Ballwechseln hieß es am Ende 7:3 für das Jagsttal. Dabei waren Sascha Warth und Konstantin Sgaslik die Punktesammler für den SVE.

Die zweite Jugendmannschaft spielte gegen den FC Creglingen und konnte sich dabei klar mit 9:1 durchsetzen. Die Elpersheimer Nachwuchsspieler Konstantin Sgaslik, Thorben Stirnkorb, Tom Stirnkorn, Adrian Dürr und Michael Bauer zeigten ihren Gegenspielern überlegen. Bei der neu zusammengestellten tapferen Creglinger Mannschaft sorgte Christian Knorr für den verdienten Ehrenpunkt.

Am kommenden Wochenende erwartet die Elpersheimer Erste um 17.00 Uhr den SC Ilsfeld in der Taubertalhalle. Die zweite Mannschaft erwartet den FC Igersheim zum Lokalderby. Die Dritte fährt nach Langenburg und die Jugend I nach Bitzfeld. Bereits am Donnerstag spielt die Jugend II in Elpersheim gegen Gerabronn


SV Elpersheim I muss sich bei Neckarsulm III geschlagen geben

SV Elpersheim - Tischtennis - 11.10.2015  

Die Elpersheimer erste Tischtennismannschaft hatte in der Bezirksliga den erwartet schweren Gang zum Tabellendritten TSV Neckarsulm III vor sich. Dabei zeigten sich die Taubertalvertreter gut aufgelegt und zeigten unerschrocken ihre Qualitäten. Bereits in den Doppeln mussten sich die Hausherren mächtig anstrengen, um bei zwei Begegnungen die Oberhand zu behalten. Das auf eins aufgestellte Elpersheimer Doppel Michel/Gerhard konnte den verdienten Anschluss zum 1:2 halten.

Während Uwe Michel in einem spektakulären Tischtenniskrimi im fünften Satz mit 8:11 klein beigeben musste, brachte Erwin Kilian seinen Gegner zur Verzweiflung und stellte den alten Einpunkt-Rückstand wieder her. Auch im mittleren Paarkreuz hielten die SVE-Spieler dagegen und Gerhard Bauer konnte durch sein kontrolliertes Angriffsspiel einen weiteren Punkt auf der Habenseite eintragen lassen. Im hinteren Paarkreuz steuerte Philipp Behringer relativ ungefährdet noch einen Sieg bei und mit dem 4:5-Zwischenstand aus Elpersheimer Sicht schien noch alles offen.

Erwin Kilian zeigte sich in der Form seines Lebens und blieb auch im Duell gegen die Neckarsulmer Nummer Eins erfolgreich zum zwischenzeitlichen 5:5-Ausgleich. Erst jetzt konnten die Hausherren ihre punktemäßige Überlegenheit umsetzen und mit drei Siegen in Folge mit 8:5 davonziehen. Im spannendsten Spiel des Tages verkörperte Matthias Betz die alte Tischtennisweisheit, dass nichts passiert ist, bevor der letzte Ball nicht gespielt ist. Er kämpfte nochmals um alles, musste sich aber nach vielen langen Ballwechseln im fünften Satz mit 7:11 geschlagen geben. Trotz der 5:9-Niederlage kann die Elpersheimer Truppe aufrecht nach vorne blicken auf die nächsten Aufgaben in der Bezirksliga.

Am kommenden Wochenende erwartet die Elpersheimer Erste um 17.00 Uhr den Tabellennachbarn FC Oberrot in der Taubertalhalle. Die zweite Mannschaft reist nach Ilshofen, während die Dritte gleich einen Doppelspieltag hat in Creglingen und zuhause gegen Dörzbach. Zudem fährt die Elpersheimer Jugend I am Samstag nach Satteldorf zu ihrem ersten Rundeneinsatz.


SV Elpersheim I startet mit einem Sieg in die Bezirksliga

SV Elpersheim - Tischtennis - 27.09.2015  

In ihrer ersten Bewährungsprobe hatte die Elpersheimer Erste auch ohne Sauerstoffmaske die dünne Höhenluft in der Bezirksliga gut vertragen. Begünstigt wurde das von zahlreichen Zuschauern verfolgte Debüt dadurch , dass die Gäste vom TSV Bitzfeld nicht in Bestbesetzung antreten konnten. Bereits in den Eingangsdoppeln konnten die gastgebenden Taubertäler mit einem 2:1-Vorsprung den Grundstein legen. Die Bitzfelder Spitzenspieler ergatterten sich beide Punkte im vorderen Paarkreuz, aber die starke Elpersheimer Mitte mit Hartmut Ihl und Gerhard Bauer ließen ihren Gegnern mit 3:0 keine Chance. Somit war es dem hinteren Paarkreuz vorbehalten, die Weichen zu stellen. Dabei zeigten sich Matthias Betz und Philipp Behringer bestens aufgelegt und konnten beide Punkte für den SVE eintragen lassen zum 6:3-Zwischenstand. Die beiden Topspiele des Tages boten sich im zweiten Durchgang im vorderen Paarkreuz. Dabei ging ein Duell im fünften Satz an Bitzfeld und eines durch Uwe Michel im Gegenzug an Elpersheim. Gleich im Anschluss eroberte Hartmut Ihl durch seine mentale Stärke den nächsten Fünfsatz für den SVE. Den noch fehlenden Punkt setzte Gerhard Bauer in glatten drei Sätzen zum 9:4 für den SV Elpersheim.

Die wiedererstarkte zweite Mannschaft des SV Elpersheim hatte einen schweren Gang zum hoch gehandelten SV Westgartshausen. Durch eine kämpferische Leistung des eingespielten Duos Kneifl/Belschner ging der SVE in den Doppeln mit 2:1 in Führung. Ralf Stephan konnte durch einen Sieg im vorderen Paarkreuz den knappen Vorsprung behaupten, bevor die Mitte relativ deutlich an die Gastgeber ging. Manfred Beck konnte im hinteren Paarkreuz noch einen Punkt für die Elpersheimer erobern, was einen zwischenzeitlichen Stand von 5:4 für Westgartshauen ergab. Im Duell der beiden Einser zeigte Ralf Stephan nochmals seine überragende Form zum 5:5-Ausgleich, konnte aber nicht verhindern,dass die restlichen Spiele an die hohenloher Hausherren gingen. Mit diesem 5:9 kann die Elpersheimer Zweite trotzdem gut leben und schaut voller Zuversicht auf die kommenden Aufgaben.

Die laufende Woche steht im Zeichen der zweiten Jugendmannschaft des SV Elpersheim, die mit Igersheim, Creglingen und Buchenbach gleich auf drei Gegner trifft. Bei den Aktiven greift nur die dritte Mannschaft am Freitag in Buchenbach ins Spielgeschehen ein.


SV Elpersheim startet mit zwei Siegen in die neue Runde

SV Elpersheim - Tischtennis - 20.09.2015  

Nach der langen Sommerpause startete die zweite Tischtennismannschaft des SV Elpersheim als erster in die neue Kreisliga-Saison und reiste zum SC Buchenbach II. Die Taubertäler präsentierten sich dabei als gefestigtes Team und gingen in den Doppeln mit 2:1 in Führung. Durch einen Sieg im vorderen Paarkreuz konnte Ralf Stephan die knappe Führung für den SVE bei behalten. Nachdem beide Spiele in der Mitte an Buchenbach gingen brachten Gunter Stirnkorb und Manfred Beck die Elpersheimer mit dem 5:4-Zwischenstand auf die Gewinnerstraße. Spielführer Ralf Stephan baute den Vorsprung aus und Klaus Kneifl zeigte sich nach seiner Verletzungspause topfit und siegte in fünf Sätzen. Ernst Belschner und Michael Mayer sorgten für die Punkte acht und neun. Mit diesem 9:4-Erfolg im Rücken kann der SVE II zuversichtlich auf die kommenden Aufgaben schauen.

Die Elpersheimer Dritte wartete in neuer Zusammenstellung in eigener Halle gespannt auf die Mannschaft des TTF Laudenbach II. Die Doppel zeigten sich allesamt hart umkämpft und brachten eine 2:1-Führung für die Hausherren. Herbert Landwehr und Wilfried Fischer konnten ihre Einzel im vorderen Paarkreuz ebenfalls für den SVE eintragen lassen. Die Duelle in der Mitte verliefen ausgeglichen, denn Timo Sieber punktete für Laudenbach und Tobias Abendschein für Elpersheim. Im hinteren Paarkreuz zeigte sich die Stärke des SVE III, den Volker Schmitt und Jürgen Eichhorn sorgten für einen beruhigenden 7:2-Vorsprung nach dem ersten Durchgang. Gerhard Wolfert behielt im Duell der beiden Einser im fünften Satz die Oberhand und schaffte einen weiteren Punkt für Laudenbach, bevor Wilfried Fischer mit seinem zweiten Tagessieg die Vorentscheidung für Elpersheim herstellte. Melanie Wolfert punktete nochmals für den TTF, aber Tobias Abendschein behielt in einer abwechslungsreichen Begegnung die Nerven und machte mit dem 9:4 für den SVE den Sack zu.

Am nächsten Wochenende reist die Elpersheimer Zweite am Samstag zum SV Westgartshausen. Am Sonntagmorgen greift dann auch der SV Elpersheim I in der Bezirksliga ins Spielgeschehen ein und erwartet um 10.00 Uhr den TSV Bitzfeld in der Taubertalhalle.