SVE Schriftzug, Link zur Startseite

SPIELBERICHTE

Elpersheimer Erste schafft ihr Meisterstück

SV Elpersheim - Tischtennis - 23.03.2015  

Die esrte Elpersheimer Tischtennismannschaft hatte am vergangenen Wochenende in der Bezirksklasse den vorentscheidenden Doppelspieltag. Am Samstag führte die Reise zum Tabellenletzten TSV Gaildorf, wo zunächst eine Pflichtaufgabe erledigt werden musste. Dabei taten sich die Favoriten aus dem Taubertal unerwartet schwer. Mit einem 7:2-Halbzeitvorsprung im Rücken und mit dem Gefühl des sicheren Sieges im Bauch musste der SVE im zweiten Durchgang noch einige Einzelspiele abgeben. Am Ende stand ein 9:5 für die Elpersheimer auf dem Spielberichtsbogen.

Zum mit Spannung erwarteten Duell empfing der Tabellenführer und seine Anhängerschaft am Sonntag den härtesten Konkurrenten TSV Bitzfeld. Die Doppel konnte der SVE mit 2:1 zu seinen Gunsten entscheiden. Allerdings setzten die Gäste im vorderen Paarkreuz erfolgreich zum Konter an und konnten beide Einzelspiele für sich entscheiden. Es folgten zwei hart umkämpfte Duelle im mittleren Paarkreuz, die Hartmut Ihl und Philipp Behringer je in fünf Sätzen für den SVE verbuchen ließen. Im hinteren Paarkreuz erspielte Gerhard Bauer nochmals einen Punkt für die Gastgeber, was zur Halbzeit ein knappes 5:4 für Elpersheim bedeutete.

Im zweiten Durchgang gab es eine Punkteteilung im vorderen Paarkreuz, wobei sich Erwin Kilian durchsetzen konnte. Dafür eroberte der TSV Bitzfeld nun beide Spiele im mittleren Paarkreuz in fünf Sätzen und ging mit 7:6 in Führung. In den letzten beiden Einzelspielen drehten Gerhard Bauer und Matthias Betz mit zwei Drei-Satz-Siegen das Ergebnis wieder zugunsten des SVE. Beim Stand von 8:7 wurde schließlich das Schlussdoppel aufgerufen- Hier behielt das gut eingespielte Duo Michel/Bauer klar die Oberhand und nach einer Spielzeit von dramatischen 3 Stunden und 50 Minuten war der letzte Ball gespielt zum 9:7-Heimsieg. Damit steht der SV Elpersheim zwei Spiele vor Saisonende mit sechs Punkten Vorsprung bereits als Meister der Bezirksklasse fest und wird im kommenden Jahr zum dritten Mal das Abenteuer Bezirksliga in Angriff nehmen.

Am kommenden Wochenende geht es ruhig zu im Elpersheimer Tischtennislager und alle Aktiven treffen sich am Samstag bei der Hauptversammlung des SV Elpersheim.


Elpersheimer Tischtennismannschaften blicken auf erfolgreiches Wochenende zurück

SV Elpersheim - Tischtennis - 15.03.2015  

Die Elpersheimer Erste hatte am Samstag den Tabellenfünften der Bezirksklasse SV Ingersheim zu Gast und landete mit 9:3 einen klaren Sieg. Die Taubertalvertreter mussten jeweils in fünf Sätzen ein Doppel abgeben sowie ein Einzel im vorderen und hinteren Paarkreuz. Erwin Kilian, Hartmut Ihl, Philipp Behringer und Matthias Betz konnten ihre Spiele für den SVE eintragen lassen. Somit ergab sich mit 6:3 bereits ein beruhigender Vorsprung nach dem ersten Durchgang. In Runde zwei gaben sich die Elpersheimer keine Blöße mehr und Erwin Kilian, Uwe Michel und Hartmut Ihl sorgten für die letzten drei erforderlichen Punkte. Der SV Elpersheim Eins bleibt damit auf Meisterschaftskurs und konzentriert sich auf die nächsten Begegnungen.

Die dritte Tischtennismannschaft des SV Elpersheim hatte gleich im Doppelpack die Taubertalderbies beim FC Igersheim. Sowohl gegen die Igersheimer Dritte als auch die Zweite hieß es am Ende 9:3 für den SVE. Im Duell der dritten Mannschaften überzeugte Andreas Kleinschnitz vom FC Igersheim, der den favorisierten Elpersheimern ein Doppel und zwei Einzel im vorderen Paarkreuz abringen konnte. Beim FC Igersheim II waren Christoph Meisser und Benedikt Moser für die Igersheimer Punkte verantwortlich. Der SV Elpersheim II profitierte wie schon so oft von seiner geschlossenen Leistungsdichte, die einen Ausrutscher der vorderen Spieler jederzeit wett machen kann.

Der gemischte Elpersheim IV hatte ebenfalls einen Doppelspieltag mit dem Auswärtsspiel beim übermächtigen Tabellenführer FC Creglingen III zum Auftakt. Neben einigen Fünfsätzen konnte Spielführer Tobias Abendschein dabei den Achtungspunkt erkämpfen. Am Sonntagmorgen lief das nachgeholte Heimspiel gegen den FC Langenburg III. Es entwickelte sich das erwartete Duell auf Augenhöhe mit einem offenen Schlagabtausch in den Doppeln und im vorderen Paarkreuz. Tobias Abendschein, Roland Fischer, Jürgen Eichhorn und Julian Hopf konnten jeweils einen Punkt für die Elpersheimer erzielen. Die beiden Damen im hinteren Elpersheimer Paarkreuz waren gesundheitlich nicht auf der Höhe und mussten trotz erheblicher Gegenwehr ihre Spiele abgeben. Mit dem letztendlichen 5:9-Endstand kann der SV Elpersheim IV dennoch gut leben und blickt insgesamt positiv auf die erste Spielsaison.

Die beste Nachricht der Woche kommt von der ersten Jugendmannschaft des SV Elpersheim, die beim TSV Neuenstein einen überzeugenden 8:2-Erfolg vermelden kann. Trotz der frühen Anfahrt zeigten sich Simon Hopf, Julian Väth, Manuel Fischer und Sascha Warth von Anfang an hellwach. Die Jungs zeigten dabei, was in Ihnen steckt und freuen sich auf die letzten beiden Spiele der Saison.

Am nächsten Wochenende hat die Elpersheimer Erste einen Doppelspieltag mit dem Gastspiel beim TSV Gaildorf am Samstag und dem entscheidenden Heimduell gegen den Tabellenzweiten TSV Bitzfeld am Sonntagmorgen nach dem Konfirmationsgottesdienst. Der SV Elpersheim II spielt am Samstag zuhause gegen den TSV Gerabronn und die Vierte zeitgleich gegen Buchenbach.


TSV Markelsheim erkämpft wichtige Punkte gegen SV Elpersheim II

SV Elpersheim - Tischtennis - 08.03.2015  

Die zweite Tischtennismannschaft des SV Elpersheim bestritt am Freitag mit Unterstützung aus der dritten Mannschaft das Taubertalderby beim TSV Markelsheim I. In den Doppeln ergab sich dank einer konzentrierten Teamleistung des Duos Mayer/Fischer eine 2:1-Führung für den SVE. Die beiden Einzel im vorderen Paarkreuz erbrachten eine Punkteteilung durch Joshua Pohrer für Markelsheim und Eckehardt Lipinski für Elpersheim. Erst danach konnte Markelsheim seinen Heimvorteil ausnutzen und durch vier Siege in vier Sätzen von Karl Herrmann, Andreas Olkus, Marco Tippl und Vincent Maninger auf 6:3 davon ziehen. Die Elpersheimer Tischtennisspieler wollten nicht so leicht aufgeben und versuchten im zweiten Durchgang nochmals ein Aufbäumen. Trotz aller Gegenwehr gingen die beiden Spiele im vorderen Paarkreuz an das Markelsheimer Duo Joshua Pohrer/Daniel Landwehr. Ernst Belschner setzte zwar nochmals ein Ausrufezeichen durch den wichtigen Anschlusspunkt für Elpersheim, konnte aber den letzten Fünf-Satz-Sieg durch Andreas Olkus für Markelsheim nicht verhindern. Damit hat sich der TSV Markelsheim I wichtige Punkte zum Klassenerhalt erkämpft und der SV Elpersheim behält den zweiten Tabellenplatz.

Der SV Elpersheim III empfing in der Kreisklasse B den Mitkonkurrenten um die Meisterschaft FC Langenburg II. Der Tabellenführer von der Tauber begann die Partie äußerst nervös und musste zwei Doppel an Langenburg abgeben. Nach einem zittrigen Fünf-Satz-Erfolg von Michael Mayer fanden die Elpersheimer zusehends zu ihrer gewohnten Form. Das Ergebnis war ein Durchmarsch von Wilfried Fischer, Gunter Stirnkorb, Herbert Landwehr, Wilhelm Hopf und Volker Schmitt. Damit war die Partie nach dem 7:2-Zwischenstand bereits entschieden. Michael Mayer brachte sein zweites Einzel ebenfalls nach Hause und Spielführer Wilfried Fischer setzte den Schlusspunkt zum 9:2 für den SV Elpersheim III.

Die Elpersheimer Vierte griff nach alnger Pause beim TSV Dörzbach II in den Spielbetrieb ein und erkämpfte sich durch zweimal Tobias Abendschein und einmal Jürgen Eichhorn beachtliche drei Punkte. Julian Hopf musste sich weimal erst im fünften Satz geschlagen geben und bewies damit seine aufsteigende Form.

Die zweite Elpersheimer Jugendmannschaft trat beim SC Buchenbach II an und erspielte sich dabei durch eine konzentrierte Mannschaftsleistung einen ungefährdeten 7:3-Sieg. Damit bleiben die Jungs am vorderen Tabellenende und freuen sich auf die nächsten Begegnungen.

Am nächsten Wochenende empfängt die Elpersheimer Erste den SV Ingersheim. Die Dritte hat Ihre Rundenspiele in Igersheim und die vierte Mannschaft spielt in Creglingen. Die Jugend I hat am Samstagmorgen ihr Spiel beim TSV Neuenstein.


Elpersheimer Tischtennismannschaften zwischen Sekt und Selters

SV Elpersheim - Tischtennis - 22.02.2015  

Die dritte Tischtennismannschaft des SV Elpersheim hatte den TSV Gerabronn zu einem ungleichen Kräftemessen zu Gast. Ein Doppel konnten die Gäste für sich verbuchen bevor die Elpersheimer Lokomotive Fahrt aufnahm. Im vorderen Paarkreuz setzten sich Michael Mayer und Wilfried Fischer relativ ungefährdet durch. Die Spiele in der Mitte gestalteten sich zwar hart umkämpft, aber letztendlich behielten die Elpersheimer Herbert Landwehr und Wilhelm Hopf die Oberhand. Im hinteren Paarkreuz ließ Volker Schmitt keine Zweifel aufkommen und auch Jürgen Eichhorn fügte sich als Ersatzspieler aus der Vierten glänzend ein und fügte durch eine überzeugende Leistung einen weiteren Punkt für den SVE hinzu. Somit war die Partie mit einem Zwischenstand von 8:1bereits klar entschieden. Den letzten Punkt zum 9:1-Endstand ergatterte der wiedergenesene Elpersheimer Spitzenspieler Michael Mayer.

Die Elpersheimer erste Jugendmannschaft hatte ihr Gastspiel beim VFL Mainhardt. Da die Gastgeber vorne zwei Spitzenspieler in ihren Reihen hatten, war von vorneherein klar, dass sie nur über das hintere Paarkreuz zu packen sind. So machte sich auch die die Ausgeglichenheit bei den Elpersheimern bezahlt, denn das Duo Manuel Fischer/Sascha Warth konnte ein Doppel und drei Einzelpunkte für das Taubertal erobern. Leider reichte dies nicht ganz für ein verdientes Unentschieden und mit 6:4 ging die spannende und faire Partie an Mainhardt.

Die zweite Jugendmannschaft spielte bereits am Freitag in Markelsheim und konnte in der Besetzung Thorben Stirnkorb, Luca Fries und Tom Stirnkorb einen klaren 8:2-Sieg landen. Dabei mussten sich die Elpersheimer Jungs mächtig ins Zeug legen und teilweise über fünf Sätze gehen. Die Markelsheimer bewiesen ihre Trainingsfortschritte durch die Erfolge im Doppel Mühlhan/Porer und einen Einzelerfolg von Fabian Mühlhan.

Die zweite und dritte Mannschaft des SV Elpersheim hatten zudem ihre Viertelfinalspiele im Pokal auf dem Programm und hatten beide mit der TTC Gnadental eine harte Nuss zu knacken. Während die Zweite gegen Gnadental IV zuhause mit 4:3 ins Halbfinale eingezogen ist zog die Dritte auswärts gegen Gnadental V mit 3:4 den Kürzeren und musste ihre ambitionierten Pokalpläne für dieses Mal begraben.

Am nächsten Wochenende reist die Elpersheimer Erste zum VFB Bad Mergentheim und die Zweite nach Buchenbach.


Elpersheimer Tischtennismannschaften bleiben ungeschlagen

SV Elpersheim - Tischtennis - 15.02.2015  

Die Elpersheimer Erste reiste am Wochenende in der Bezirksklasse zum Tabellenvierten TSV Rossfeld. Das erste Doppel konnten die Hausherren zwar für sich entscheiden, aber danach stellte sich die Weiche mit 2:1 für die Taubertäler. Diesen Vorsprung behaupteten Erwin Kilian, Hartmut Ihl und Gerhard Bauer durch ihre Einzelsiege zum knappen 5:4-Halbzeitstand für den SVE. Erleichterung kam erst auf als Erwin Kilian und Uwe Michel in Runde zwei beide Einzel im vorderen Paarkreuz für Elpersheim eintragen lassen konnten. Hartmut Ihl setzte im fünften Satz den nächsten Punkt und Gerhard Bauer machte den Sack zu zum 9:4-Endstand für den Tabellenführer SV Elpersheim.

Die zweite Tischtennismannschaft des SV Elpersheim hatte den TSV Ilshofen zu Gast und musste dabei zum wiederholten Male auf bewährte Stammkräfte verzichten. In den Doppeln ging die Rechnung der Gastgeber auf und mit einem 2:1-Vorsprung wurden die Einzelspiele aufgerufen. Mit einem Sieg von Karl-Heinz Weinisch und Wilfried Fischer war die Punkteausbeute nicht ausreichend, um einen 4:5-Rückstand nach dem ersten Durchgang zu verhindern. In der zweiten Hälfte bissen die Elpersheimer nochmals kräftig in die Tischkante. Das Ergebnis waren zwei Fünfsatz-Siege von Karl-Heinz Weinisch und Ernst Belschner. Dass die Elpersheimer Dritte mehr als Ersatz ist, bewiesen Wilfried Fischer und Herbert Landwehr, indem sie den SVE mit 8:7 nach vorne brachten. Das Schlussdoppel ging nochmals über fünf Sätze, aber das Ilshofener Duo Eisenmann/Böhnel erwies sich als schlagsicherer und eroberte nach vier Stunden Spielzeit den letzten Punkt zum leistungsgerechten 8:8-Unentschieden.

Die zweite Jugendmannschaft spielte bereits am Anfang der Woche gegen die neu zusammengestellte Mannschaft des FC Creglingen. Dabei erkämpften sich die Elpersheimer und Laudenbacher Nachwuchsspieler einen deutlichen 9:1-Erfolg und bleiben auf Tuchfühlung mit dem Tabellenführer TSV Schrozberg.

Am nächsten Wochenende empfängt die erste Mannschaft den TSV Bitzfeld und die Dritte den TSV Gerabronn III..Die erste Jugendmannschaft reist nach Mainhardt und die zweite spielt in Markelsheim.


Elpersheimer Erste gewinnt Tischtenniskrimi

SV Elpersheim - Tischtennis - 08.02.2015  

Die Elpersheimer Erste empfing am Wochenende in der Bezirksklasse die TSG Öhringen und biss dabei heftig auf Granit. Der Tabellensechste bewies dabei, dass er in Bestbesetzung ein ernstzunehmender Gegner ist und ging in den Doppeln mit 2:1 in Führung. Die Öhringer eroberten auch beide Einzel im vorderen Paarkreuz und der Tabellenführer von der Tauber sah sich unverhofft im Hintertreffen. In der Mitte ergab sich durch einen Punkt von Hartmut Ihl eine Punkteteilung. Erst das starke Elpersheimer hintere Paarkreuz mit Gerhard Bauer und Matthias Betz sorgte für den Anschluss zum 4:5-Zwischenstand. Im zweiten Durchgang läutete Erwin Kilian mit seinem Fünfsatz-Sieg die Aufholjagd ein, die Hartmut Ihl in ebenfalls fünf Sätzen fortsetzte. Wiederum war auf das Elpersheimer Duo Bauer/Betz Verlass und mit dem zwischenzeitlichen 8:7-Vorsprung wurde das Schlussdoppel aufgerufen. Hier zeigten Uwe Michel mit seinem Partner Gerhard Bauer, angefeuert durch die zahlreichen Zuschauer, nochmals was in Ihnen steckt und brachten den erlösenden Siegespunkt für den SVE nach Hause.

Die zweite Tischtennismannschaft des SV Elpersheim reiste zum Tabellendritten FC Honhardt und kam dabei nicht über ein Unentschieden hinaus. Der 1:2-Rückstand in den Doppeln wurde durch zwei Siege der Honhardter im vorderen Paarkreuz noch verstärkt. Alexander Beck konnte in der Mitte den Anschluss halten und das hintere Duo Manfred Beck/Wilfried Fischer brachte den SVE nochmals auf 4:5 heran. In der zweiten Runde konnten die Elpersheimer noch Punkte durch Spielführer Belschner, Eckert und Fischer verbuchen. Den wichtigen Punkt im Kampf um die Tabellenspitze konnte nach vier Stunden Spielzeit das Elpersheimer Schlussdoppel Weinisch/Stephan zum leistungsgerechten 8:8-Unentschieden erkämpfen.

Die dritte Mannschaft des Sv Elpersheim empfing den SC Buchenbach IV und siegte dabei deutlich mit 9:2. Die Buchenbacher Zelluloid-Strategen spielten dabei trotz frühem Rückstand herzerfrischend auf und zeigten den bekannten Sportsgeist der Jagsttäler Tischtennishochburg. Aus Elpersheimer Sicht zeigte sich Gunter Stirnkorb in bestechender Form und beendete die Partie mit seinem zweiten Tagessieg.

Der SV Elpersheim IV hatte sein Gastspiel beim VFB Bad Mergentheim III und schlug sich dabei trotz der 3:9- Niederlage beachtlich. Tobias Abendschein konnte seine Spiele gewinnen und Wiedereinsteiger Roland Fischer musste sich immer erst im fünften Satz geschlagen geben.

Die Elpersheimer erste Jugendmannschaft trat einen schweren Gang nach Westheim an und bot den haushohen Favoriten einen aufrechten Kampf. Es bewahrheitet sich die alte Tischtennisweisheit, dass oftmals nur ein einziger Ball über Sieg oder Niederlage entscheidet. So nahmen die ehrgeizigen Elpersheimer Nachwuchsspieler zwar keine Punkte aber acht schwer erkämpfte Sätze mit nach Hause.

Am nächsten Wochenende wird es wieder ruhiger beim SVE. Die Erste fährt nach Rossfeld und die Zweite empfängt Ilshofen.


Elpersheimer Zweite unterliegt in dramatischem Spitzenspiel

SV Elpersheim - Tischtennis - 01.02.2015  

Die Elpersheimer Erste reiste in der Bezirksklasse als Favorit zum Tabellenvorletzten SG Garnberg. Die Doppel erwiesen sich gleich als klare Angelegenheit für den Tabellenführer und mit einem beruhigenden 3:0-Vorsprung wurden die Einzelspiele aufgerufen. Ein Punkt vorne durch Erwin Kilian und Hartmut Ihl in der Mitte waren die Ausbeute der ersten vier Einzel. Im hinteren Paarkreuz ließen Matthias Betz und Gerhard Bauer nichts anbrennen und zur Halbzeit hieß es 7:2 für Elpersheim. Nachdem Erwin Kilian auch sein zweites Spiel für den SVE eintragen lassen konnte, legte sich die SG Garnberg in Runde zwei nochmals mächtig ins Zeug. Der verdiente Lohn waren ein Spiel im vorderen Paarkreuz und beide Duelle in der Mitte, die die Hausherren in fünf Sätzen für sich erobern konnten. Für den neunten Punkt sorgte Gerhard Bauer auf Elpersheimer Seite. Mit diesem 9:5-Sieg behält der SV Elpersheim unverändert mit vier Punkten Vorsprung die Tabellenspitze, da auch der Verfolger TSV Sulzdorf beim TSV Gaildorf nicht patzte.

Die zweite Tischtennismannschaft des SV Elpersheim hatte in der Kreisliga B am Samstag den Tabellenzweiten TSV Roßfeld III zu Gast und musste dabei auf ihren Spielführer Ernst Belschner verzichten. Die ersten beiden Doppel wurden brüderlich geteilt und erst das dritte Doppel mit Kneifl/Fischer brachte den 2:1-Vorteil für den SVE. Die Gäste aus dem Crailsheimer Vorort zeigten sich auf den Punkt fit und nahmen durch Judt und Pelger beide Einzelspiele im vorderen Paarkreuz mit. Auch in der Mitte und im hinteren Paarkreuz konnten die Elpersheimer lediglich je einen Punkt durch Alexander Eckert und Manfred Beck erkämpfen. Somit ergab sich nach dem ersten Durchgang ein knapper 5:4-Vorsprung für die Roßfelder. Auch in der zweiten Spielhälfte dominierten die Gästespieler im vorderen Paarkreuz. Alexander Eckert konnte nochmals einen Punkt für den SVE ergattern, aber die drohende Niederlage nicht abwehren - denn verletzungsbedingt musste Klaus Kneifl als aussichtsreicher Punktesammler sein zweites Einzel gegen Michael Fuchs kampflos abgeben. Mit diesem 9:5-Auswärtserfolg rückt der TSV Roßfeld dem SVE auf die Pelle, der durch das bessere Spielverhältnis aber die Tabellenführung behält und weiterhin den Aufstieg in eigener Hand hat.

Nach dem relativ ruhigen Spieltag herrscht am nächsten Wochenende Großkampfstimmung im Elpersheimer Lager. Die Erste empfängt am Samstag die TSG Öhringen und die Dritte den SC Buchenbach IV. Auf die Zweite wartet beim Tabellendritten FC Honhardt die nächste Herausforderung und die Vierte fährt gut gelaunt zum VFB Bad Mergentheim III. Die erste Elpersheimer Jugend reist hochmotiviert zum TTC Westheim und die Jugend II erwartet am Montag den FC Creglingen.


SV Elpersheim blickt auf siegreiches Wochenende

SV Elpersheim - Tischtennis - 25.01.2015  

Die zweite Tischtennismannschaft des SV Elpersheim hatte am Sonntagmorgen ihr Gastspiel beim SV Ingersheim und hatten dabei mit widrigen Lichtverhältnissen und einem verbissenen Gegner zu kämpfen. Die Eingangsdoppel erbrachten eine 2:1-Führung für die Gäste von der Tauber. In den darauffolgenden Einzelspielen ergab sich in jedem Paarkreuz ein Gleichstand. Dabei sorgten Karl-Heinz Weinisch, Alexander Eckert und Manfred Beck für die knappe 5:4-halbzeitführung für den SVE. Im zweiten Durchgang legten die Taubertäler an Selbstvertrauen zu und zogen durch Ralf Stephan, Klaus Kneifl und Alexander Eckert davon. Den letzten Punkt des Tages zum 9:5 für Elpersheim erzielte Routinier Manfred Beck.

Die Elpersheimer Dritte hatte in der Kreisklasse B den Tabellendritten TV Niederstetten zu Gast und siegte dabei unerwartet deutlich mit 9:2. Die Doppel erbrachten ein klares 3:0 für die Hausherren. Michael Mayer fügte im vorderen Paarkreuz einen weiteren Punkt hinzu bevor die ausgeglichene Elpersheimer Mannschaft ihr Feuerwerk startete. Herbert Landwehr, Wilhelm Hopf, Volker Schmitt und Tobias Abendschein gewannen ihre Einzelspiele in Folge und sorgten für den 8:1-Zwischenstand. Den Schlusspunkt setzte schließlich Wilfried Fischer für den ungeschlagenen Tabellenführer SV Elpersheim. Der Mann des Tages war zweifelsohne Martin Oberndörfer vom TV Niederstetten, der seine beiden Einzel hochmotiviert und verdient für sich entscheiden konnte.

Der SV Elpersheim IV hatte am Freitag sein Stelldichein beim TSV Schrozberg II und erkämpfte sich durch eine geschlossene Mannschaftsleistung einen Punkt. Die 2:1-Doppel-Führung für Schrozberg konnten Tobias Abendschein und Roland Fischer im vorderen Paarkreuz umdrehen. Simone Grüner konnte noch einen Punkt erobern und sorgte damit für den 4:5-Anschluss im ersten Durchgang. Der zweite Tagessieg von Tobias Abendschein beflügelte die Elpersheimer Mannschaft denn Jürgen Eichhorn und Hubert Wiener behielten beide im fünften Satz die Oberhand. Zu guter Letzt konnte der SVE noch das Schlussdoppel und damit ein 8:8-Unentschieden erobern.

Die zweite Jugendmannschaft des SV Elpersheim hatte in Ihrem ersten Heimspiel den TSV Gerabronn zu Gast und konnte gleich einen verdiente 8:2-Sieg landen. Die Jugendspieler Konstantin Sgaslik, Thorben Stirnkorb, Tom Stirnkorb und Joshua Kehrbaum zeigten dabei eine sehr gute Mannschaftsleistung.

Am nächsten Wochenende reist die Elpersheimer Erste zur SG Garnberg. Die Zweite empfängt Roßfeld II und die Vierte den VFB Bad Mergentheim III.


SV Elpersheim startet erfolgreich in die Rückrunde

SV Elpersheim - Tischtennis - 18.01.2015  

Die zweite Tischtennismannschaft des SV Elpersheim hat die Rückrunde in der Tischtennissaison eröffnet und hatte dabei in der Kreisliga B den VFR Altenmünster zu Gast. Die Eingangsdoppel erbrachten eine 2:1-Führung für die Hausherren von der Tauber. In den darauffolgenden Einzelspielen zog der SVE durch drei Siege von Karl-Heinz Weinisch, Eckehard Lipinski und Alexander Eckert auf 5:1 davon. Ernst Belschner steuerte im hinteren Paarkreuz noch einen Punkt hinzu und sicherte seinem Team einen beruhigenden 6:3-Vorsprung nach dem ersten Durchgang. Karl-Heinz Weinisch bewies mit seinem zweiten Tagessieg in drei Sätzen, dass er eine wichtige Stütze für das Team ist. Die letzten noch fehlenden Punkte erkämpfte sich das mittlere Paarkreuz Alex Eckert/Klaus Kneifl. Mit diesem 9:4-Sieg ist der SV Elpersheim II erfolgreich in die Rückrunde gestartet und blickt optimistisch auf die nächsten Herausforderungen.

Die Elpersheimer Dritte bestritt in der Besetzung Michael Mayer, Wilfried Fischer, Wilhelm Hopf sein Pokalspiel beim SC Buchenbach IV. Im Verlauf der Begegnung konnte jeder Spieler einen Sieg ergattern und mit dem Erfolg im Doppel hieß es am Ende 4:2 für den SV Elpersheim, was den Einzug ins Viertelfinale bedeutet.

Die erste Jugendmannschaft des SV Elpersheim ist ebenfalls in die Rückrunde der Kreisliga gestartet und erwartete den Titelaspiranten der TSG Öhringen. Nach einem verschlafenen Start wurden die Elpersheimer Jungs erst in der zweiten Spielhälfte munter und erkämpften sich durch Simon Hopf, Julian Väth und Sascha Warth drei wichtige Punkte, die für ein versöhnliches Schlussresultat von 3:7 sorgten.

Am nächsten Wochenende reist die Elpersheimer Zweite nach Ingersheim und die Dritte empfängt den TV Niederstetten. Bereits am Freitag fährt die Vierte nach Schrozberg.


SV Elpersheim I lässt zum Vorrundenende die ersten Federn

SV Elpersheim - Tischtennis - 14.12.2014  

Die erste Tischtennismannschaft des SV Elpersheim musste am vergangenen Wochenende in der Bezirksklasse zum Tabellenzweiten TSV Sulzdorf anreisen. Die Hausherren konnten zwei Doppel für sich erobern und schafften sich dadurch einen kleinen 2:1-Vorteil. Durch drei Einzelsiege in Folge durch Philipp Behringer, Erwin Kilian und Uwe Michel konnten die Elpersheimer den Spielverlauf zunächst drehen. Matthias Betz konnte noch einen Punkt hinzufügen und mit 5:4 ergab sich ein knapper Vorsprung für die Taubertäler nach dem ersten Durchgang. In Runde Zwei vermochten nur noch Philipp Behringer und Matthias Betz, ihre Spiele für den SVE eintragen zu lassen und bei einem 7:8-Rückstand wurde das Schlussdoppel aufgerufen. Das stark aufspielende Sulzdorfer Duo Gramlich/Schmid behielt nach vier Sätzen die Oberhand und brachte dem Elpersheimer Tabellenführer mit 9:7 die erste Niederlage bei.

Die Elpersheimer Dritte hatte in der letzten Vorrundenwoche nochmals zwei harte Brocken vor sich. Während bereits unter der Woche der TSV Niederstetten glatt mit 9:0 bezwungen werden konnte, wurde ihnen am Samstag von der Igersheimer Zweiten nochmals alles abgefordert. Die Igersheimer Gäste konnten ein Doppel erobern und durch einen Einzelsieg von Andreas Kleinschnitz den Anschluss halten. Durch zwei Fünf-Satz-Erfolge von Wilhelm Hopf und Herbert Landwehr wurde die Weiche für den SVE gestellt. Werner Jung konnte nochmals einen Punkt für den FC Igersheim verbuchen, aber mit dem 6:3-Zwischenstand war bereits die Vorentscheidung gefallen. Michael Mayer, Wilfried Fischer und Gunter Stirnkorb ließen dann auch nichts mehr anbrennen und machten den Sack zu zum 9:3 für Elpersheim III, der damit ohne Punktverlust die Halbzeittabelle anführt.

Die gemischte vierte Tischtennismannschaft hatte sich im letzten Vorrundenspiel gegen den Tabellennachbarn TSV Schrozberg II in eigener Halle viel vorgenommen, musste aber schnell ihre Hoffnungen begraben. Alle drei Doppel gingen in vier Sätzen an die Gäste. Auch in den Einzelspielen mussten die hochmotivierten Elpersheimer ihren Gegenspielern klein beigeben. Nur Mannschaftsführer Tobias Abendschein konnte seine beiden Spiele gewinnen und am Ende stand ein 9:2 für den TSV Schrozberg II auf dem Spielberichtsbogen.

Mit diesen Spielbegegnungen sind alle Vorrunden abgeschlossen und beim SV Elpersheim steht jetzt die Clubmeisterschaft zu Anfang Januar auf dem Programm.


Elpersheimer Tischtennismannschaften voll auf Erfolgskurs

SV Elpersheim - Tischtennis - 07.12.2014  

Die erste Tischtennismannschaft des SV Elpersheim hatte am vergangenen Wochenende in der Bezirksklasse die SG Garnberg zu Gast. Die Doppel erbrachten eine 2:1-Führung für die Hausherren. In den darauffolgenden Einzelspielen zogen die Taubertäler durch fünf Siege in Folge durch Erwin Kilian, Philipp Behringer, Gerhard Bauer, Uwe Michel und Matthias Betz auf 7:1 davon. Die Gäste konnten nochmals einen Punkt ergattern, bevor Erwin Kilian und Philipp Behringer die Partie mit 9:2 für den SV Elpersheim beendeten. Damit steht der SV Elpersheim I ohne Verlustpunkte bereits als Herbstmeister fest.

Der SV Elpersheim II erwartete am Sonntag den härtesten Verfolger SV Westgartshausen zum Duell. Die Doppel verliefen mit 2:1 zum Vorteil der Gastgeber. Das Elpersheimer Spitzenduo Hartmut Ihl und Karl-Heinz Weinisch brachten ihre Spiele in drei Sätzen nach Hause. Einen weiteren Punkt fügte Eckehard Lipinski in der Mitte hinzu. Alexander Eckert setzte sich ebenfalls klar durch und erspielte den 6:3-Zwischenstand für den SVE. Im zweiten Durchgang bewies Hartmut Ihl im fünften Satz seine Nervenstärke und das Mittlere Duo Lipinski/Kneifl machte den Sack zu zum 9:4-Endstand für den SV Elpersheim, der damit im alten Jahr nicht mehr von der Tabellenspitze zu verdrängen ist.

Die Elpersheimer Dritte hatte am Samstag sein Auswärtsspiel beim TSV Gerabronn III Die Partie verlief relativ einseitig zu Gunsten der Gäste aus dem Taubertal. Den einzigen Punkt für Gerabronn konnte der Nachwuchsspieler Lukas Moser für die Gastgeber verbuchen. Mit diesem 9:1-Erfolg haben die Elpersheimer zunächst die Tabellenspitze zurückerobert , müssen diese aber noch gegen Niederstetten und Igersheim behaupten.

Die zweite Jugendmannschaft des SV Elpersheim hatte ihr letztes Vorrundenspiel beim TSV Rot am See. Durch eine geschlossene Mannschaftsleistung konnten die Taubertäler Jungs, bestehend aus Elpersheimer und Laudenbacher Spielern, ein 5:5-Unentschieden erringen. Dabei waren Elias Münzer und Thorben Stirnkorb die fleißigsten Punktesammler.

Am kommenden Samstag fährt die Elpersheimer Erste zum direkten Verfolger TSV Sulzdorf. Die dritte Mannschaft empfängt den FC Igersheim II und die Vierte den TSV Schrozberg II.


Elpersheimer Tischtennisspieler schlagen am Wochenende doppelt zu

Philipp Behringer hat sich glänzend in Elpersheim eingefügt und hat gegen Gaildorf den entscheidenden neunten Punkt erobert.
SV Elpersheim - Tischtennis - 16.11.2014  

Die erste Tischtennismannschaft des SV Elpersheim hatte am Samstag in der Bezirksklasse den TSV Gaildorf zu Gast. Auch in diesem Spiel gegen den vermeintlichen Außenseiter zeigten sich die Taubertäler hoch konzentriert und konnten in den Doppeln eine 2:1-Führung herausspielen. Im vorderen Paarkreuz erwiesen sich die Gäste erwartungsgemäß sehr stark und die Ausbeute war ein weiterer Punkt durch Erwin Kilian für den SVE. Ab der Mitte zeigte sich eine deutliche Überlegenheit der Elpersheimer. Sowohl Gerhard Bauer als auch Uwe Michel konnten ihre Spiele auf das SVE-Konto eintragen lassen – wobei letzterer allerdings über fünf Sätze gehen musste. Auch die Spiele im hinteren Paarkreuz gingen durch Matthias Betz und Ralf Stephan an die Hausherren zum 7:2-Zwischenstand nach dem ersten Durchgang. Im Spitzenspiel Eins gegen Eins bot sich Erwin Kilian einen packenden Zweikampf mit Bernd Krey, der im fünften Satz mit 12:10 für den Elpersheimer endete. Im letzten Spiel des Tages sorgte Philipp Behringer für den Siegespunkt zum 9:2-Endstand für den SVE und die Verteidigung der Tabellenspitze.

Die Elpersheimer Zweite ging mit gemischten Gefühlen zum TSV Ilshofen, denn aus der Erfahrung der Vergangenheit traf man dort stets auf einen harten Gegner. Eine 2:1-Führung aus den Doppeln versprach aus Sicht des SVE einen hoffnungsvollen Spielbeginn. Was keiner erwarten konnte, war der weitere Spielverlauf. Harmut Ihl und Eckehard Lipinski erkämpften ihre Spiele für die Taubertäler und das mittlere Duo Alex Eckert/Klaus Kneifl zog sofort nach. Auch in den Partien im hinteren Paarkreuz hatten die Elpersheimer Ernst Belschner und Manfred Beck wenig Probleme und mit dem 8:1-Zwischenstand war die Entscheidung längst gefallen. Hartmut Ihl zeigte sich in einer glänzenden Verfassung und setzte gleich den neunten Punkt für den SVE. Damit hat die erstarkte Elpersheimer Mannschaft den nächsten Gegner abgewehrt und thront weiterhin auf dem ungewohnten ersten Tabellenplatz.

Am kommenden Wochenende empfängt die Elpersheimer Zweite den SV Ingersheim und die vierte Mannschaft fährt nach Bad Mergentheim. Beide Jugendmannschaften sind im Einsatz, wobei die erste am Samstag nach Gaildorf fährt und die zweite am Freitag nach Markelsheim.


Elpersheimer Tischtennisspieler erobern die Tabellenspitze

SV Elpersheim - Tischtennis - 02.11.2014  

Die erste Tischtennismannschaft des SV Elpersheim hatte am Samstag in der Bezirksklasse ein schweres Auswärtsspiel beim SV Ingersheim, der zuvor dem Tabellenführer TSV Sulzdorf die erste Niederlage beigebracht hatte. In den Doppelspielen erbrachte das starke Team Drei des SV Elpersheim mit Gerhard Bauer und Ralf Stephan im fünften Satz die 2:1-Führung für die Taubertäler. Die Einzelspiele erfolgten ausgeglichen mit einer gerechten Punkteteilung in jedem Paarkreuz, wobei sich die Elpersheimer allesamt erst im fünften Satz geschlagen geben mussten. Somit blieb es beim knappen 5:4-Zwischenstand zugunsten des SVE. Im zweiten Durchgang konnten Erwin Kilian und Philipp Behringer ihre beiden Einzel jeweils im fünften Satz für Elpersheim verbuchen lassen. Auch in den Duellen in der Mitte kamen die Gäste besser mit der Spielweise ihrer Gegner zurecht, denn Gerhard Bauer und Matthias Betz steuerten die noch fälligen Punkte bei. Mit diesem 9-4-Sieg eroberte der SV Elpersheim I - als einzige Mannschaft ohne Minuspunkte - die Tabellenspitze.

Die Elpersheimer Zweite konnte in ihrem Heimspiel gegen den TSV Markelsheim auf den routinierten Spitzenspieler Karlheinz Weinisch zurückgreifen und mit einem überaus deutlichen 9:1-Sieg ebenfalls die Tabellenspitze in der Kreisliga B einnehmen. Dabei mussten die Elpersheimer allerdings dreimal über fünf Sätze gehen. Den Ehrenpunkt für Markelsheim konnte Marco Tippl erkämpfen, bevor Karlheinz Weinisch mit seinem zweiten Einzelsieg den Schlusspunkt für den SVE setzte.

Die erste Jugendmannschaft des SV Elpersheim hatte in der Kreisliga bereits am Donnerstag das starke Team des TSV Neuenstein zu Gast. Die einheimischen Nachwuchsspieler zeigten dabei eine konzentrierte Mannschaftsleistung und lieferten sich mit ihren Gegenspielern einen offenen Schlagabtausch. Die Doppel endeten Dank einem starken Auftritt von Julian Väth mit einer Punkteteilung und auch in den Einzelspielen wurden die Zähler in den Paarkreuzen gerecht aufgeteilt. Somit ergab sich am Ende ein 5:5-Unentschieden, wobei die Elpersheimer Jungs mit 20:19-Sätzen leicht die Oberhand hatten. Mit Unterstützung der Mannschaft erwiesen sich Simon Hopf und Manuel Fischer als die fleißigsten Punktesammler für den SVE.

Am kommenden Kärwewochenende reist die Elpersheimer Zweite am Freitag nach Altenmünster. Am Samstag erwartet die Jugend morgens den VFL Mainhardt und abends kommt Scheppach-Adolzfurt zum Pokalspiel gegen die Dritte.


Elpersheimer Vierte schafft den ersten Punktgewinn

SV Elpersheim - Tischtennis - 26.10.2014  

Die erste Tischtennismannschaft des SV Elpersheim hatte am Samstag in der Bezirksklasse den TSV Rossfeld zu Gast. Dank einem Fünf-Satz-Sieg des Elpersheimer Doppel Drei mit Gerhard Bauer und Ralf Stephan zogen die Gastgeber mit 2:1 in Führung. Vier weitere Zähler von Erwin Kilian, Philipp Behringer, Gerhard Bauer und Uwe Michel sorgten für den 6:3-Zwischenstand. Im zweiten Durchgang ließ das Elpersheimer Trio Kilian/Behringer/Bauer nichts mehr anbrennen und machten den 9:3-Erfolg für die Taubertäler perfekt. Damit steht der SVE I als einzige Mannschaft ohne Minuspunkte in der Tabelle in Lauerstellung.

Die Elpersheimer Zweite traf beim TSV Gerabronn auf einen erwartet starken Gegner. In den Doppeln konnte der SVE noch einen 2:1-Vorsprung herausspielen. In den Einzelduellen kippte die Partie zum 5:4-Zwischenstand für Gerabronn, denn lediglich Hartmut Ihl und Manfred Beck konnten ihre Spiele für Elpersheim eintragen lassen. Der zweite Durchgang endete ausgeglichen mit drei weiteren Zählern von Hartmut Ihl, Klaus Kneifl und Alexander Eckert für die Taubertäler. Zur Punktrettung und Anschluss an die Tabellenspitze sorgte das Schlussdoppel Ihl/Lipinski auf Elpersheimer Seite.

Die dritte Elpersheimer Mannschaft hatte den ersatzgeschwächten TSV Rot am See zu Gast in der Taubertalhalle. Die Partie verlief recht einseitig und mit lediglich 4 Verlustsätzen entschieden die Hausherren das Spiel mit 9:0 für sich.

Für die Schlagzeile des Wochenendes sorgte der SV Elpersheim IV durch seinen ersten Punktgewinn in Langenburg. Mit einem Punkt im Doppel und drei Einzelsiegen durch Tobias Abendschein, Jürgen Eichhorn und Simone Grüner liefen die Elpersheimer beim 4:5-Zwischenstand immer hinterher. So blieb es auch in der zweiten Hälfte mit drei weiteren Zählern von Tobias Abendschein, Sascha Warth und Kirsten Haug. So wurde beim Stand von 7:8 aus Sicht der Gäste das Schlussdoppel aufgerufen, in dem sich das Duo Abendschein/Eichhorn in drei Sätzen durchsetzte und dem SVE den verdienten Punktgewinn bescherte.

Am kommenden Wochenende ist im Elpersheimer Lager begrenzter Spielbetrieb. Die Erste Mannschaft fährt zum direkten Tabellennachbarn SV Ingersheim und die Zweite erwartet den TSV Markelsheim. Bereits am Donnerstag empfängt die Elpersheimer Jugendmannschaft das starke Team des TSV Neuenstein und freut sich auf Unterstützung.


Elpersheimer Erste schafft Überraschungssieg in Öhringen

SV Elpersheim - Tischtennis - 19.10.2014  

Die erste Tischtennismannschaft des SV Elpersheim hatte am Sonntagmorgen die beschwerliche Bezirksklassenreise zum ungeschlagenen Tabellenzweiten TSG Öhringen auf dem Programm. Dabei zeigten sich die Taubertalvertreter auf den Punkt fit und zogen durch die Eingangsdoppel mit 2:1 in Führung. Das vordere Paarkreuz verteidigte den Vorsprung durch einen ungefährdeten Siegespunkt von Erwin Kilian. Die starke Elpersheimer Mitte Uwe Michel/Gerhard Bauer führte mit zwei Viersatzsiegen bereits eine Vorentscheidung herbei. Matthias Betz fügte nochmals einen Zähler hinzu und somit stand es nach dem ersten Durchgang bereits 6:3 für den SVE. Im zweiten Spielabschnitt konnten die Öhringer Spitzenspieler Dennis Stetter und Timo Ertle ihre Partien jeweils nach fünf Sätzen für sich eintragen lassen. Danach setzten auf Elpersheimer Seite Gerhard Bauer, Uwe Michel und Matthias Betz zum Durchmarsch an und stellten mit 9:5 einen überraschend klaren Auswärtssieg für den SVE her.

Die beiden Samstagspiele, die beide in der Elpersheimer Taubertalhalle ausgetragen wurden, enden mit einem 9:9-Gleichstand. Dabei hatte die Elpersheimer Zweite mit der Mannschaft des SC Buchenbach II mit 9:0 keine Probleme und gaben dabei lediglich zwei Sätze ab. Ebenso deutlich unterlag die neu gegründete vierte Mannschaft des SV Elpersheim gegen den TSV Dörzbach II. Dabei hatten das vordere Paarkreuz des SVE mit Spielführer Tobias Abendschein und Roland Fischer erhebliches Spielpech, denn insgesamt zogen sie drei Mal im fünften Satz den Kürzeren.

Am Freitag hatte die erste Elpersheimer Jugendmannschaft das Lokalderby beim TSV Markelsheim II. Bei den Doppeln hatten die Markelsheimer noch das glücklichere Händchen und zogen mit 2:0 davon. Doch in den folgenden Einzelspielen fand der Elpersheimer Nachwuchs zu seiner Konzentration und Julian Väth, Simon Hopf, Manuel Fischer und Sascha Warth konnten sieben Spiele in Serie für sich entscheiden. Die letzte Partie das Tages konnte Philipp Haug nochmals für den TSV Markelsheim verbuchen zum 7:3-Endstand für den SVE.

Am kommenden Freitag fährt die vierte Mannschaft zum FC Langenburg III. Am Samstag empfängt die Elpersheimer Erste den TSV Rossfeld und die Dritte den TSV Rot am See. Die zweite Mannschaft des SV Elpersheim reist zum TSV Gerabronn.


Elpersheimer Tischtennisspieler weiter auf Erfolgskurs

SV Elpersheim - Tischtennis - 05.10.2014  

Die zweite Elpersheimer Mannschaft hatte am Samstag den FC Honhardt zu Gast in der Taubertalhalle. Bei den Eingangsdoppeln machte das dritte Team Eckert/Beck das Zünglein an der Waage zur 2:1-Führung für den SVE. Hartmut Ihl hielt mit einem weiteren Punkt im vorderen Paarkreuz den Vorsprung aufrecht, den dann Klaus Kneifl und Alexander Eckert in der Mitte weiter ausbauten zum 5:2 für die Hausherren. Ernst Belschner erkämpfte mit einem denkwürdigen 21:19 im fünften Satz den wichtigen Punkt zum 6:3-Zwischenstand. Im zweiten Durchgang konnte sich der Elpersheimer Hartmut Ihl nochmals gegen seinen Kontrahenten durchsetzen und die starke Mitte Klaus Kneifl/Alexander Eckert machten schließlich den Sack zu zum 9:4-Heimsieg für den SV Elpersheim.

Die dritte Mannschaft des SV Elpersheim hatte den Gang zum SC Buchgenbach IV angetreten und überzeugte dort mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung. Bereits die Doppel brachten den SVE auf die Siegerstraße zum 2:1. Michael Mayer und Wilfried Fischer setzten sofort nach und erhöhten den Vorsprung auf 4:1 für den SVE. Die Spiele in der Mitte gestalteten sich hart umkämpft, konnten aber beide durch Gunter Stirnkorb und Herbert Landwehr für den SV eingetragen werden. Ein weiterer Punkt von Volker Schmitt stellte den vorentscheidenden 7:2-Zwischenstand her. Das vordere SVE-Duo Mayer/Fischer blieben erneut erfolgreich und setzten mit 9:2 den Schlusspunkt. Damit festigte die Elpersheimer Truppe ihre Tabellenführung in der Kreisklasse B und wartet auf Ausrutscher der Verfolger.

Die erste Jugendmannschaft des SV Elpersheim hatte gleich zum Saisonauftakt in der höheren Spielklasse den Titelaspiranten TTC Westheim zu Gast. Die Elpersheimer Jungs wehrten sich tapfer, mussten sich aber trotz unermüdlichem Trainingseifer nach etlichen knappen Fünfsatzspielen mit 9:1 geschlagen geben. Für den Elpersheimer Ehrenpunkt sorgte Julian Väth.

Am kommenden Samstag ist erst einmal Pause. Am 13. Oktober spielt die Zweite Jugendmannschaft in Weikersheim gegen Niederstetten und am Samstag, dem 18. Oktober greift die Vierte Mannschaft im Heimspiel gegen Dörzbach ins Geschehen ein.


Elpersheimer Tischtennis-Truppe blickt auf erfolgreiches Wochenende zurück

SV Elpersheim - Tischtennis - 28.09.2014  

Am letzten Wochenende waren drei Mannschaften des SV Elpersheim in Aktion und mit fünf Punkten ergab sich eine beachtliche Ausbeute.

Zum Saisonauftakt der Elpersheimer Ersten in der Bezirksklasse reiste der wiedergeborene VFB Bad Mergentheim mit einer beachtlichen Zuschauerzahl zum prestigeträchtigen Altkreisderby in die Taubertalhalle an. Die Gäste aus der Kurstadt zeigten sich entsprechend hochmotiviert, mussten aber mit einem 1:9 eine deutliche Niederlage mit nach Hause nehmen. Dabei spielten die Elpersheimer ihren Heimvorteil aus, indem sie alle drei Fünfsätze für sich entscheiden konnten. Nachdem die Eingangsdoppel ein 3:0 für die Hausherren ergaben, konnte Timo Höfner noch den Anschlusspunkt für Bad Mergentheim eintragen lassen. Doch danach blieb das Team des SVE makellos und zweimal Erwin Kilian, Gerhard Bauer, Uwe Michel, Matthias Betz und Hartmut Ihl sorgten für den deutlichen Heimerfolg des SVE.

Die zweite Elpersheimer Mannschaft hatte bereits am Freitag den schweren Gang zum Titelaspiranten TSV Rossfeld II und erbeutete mit einem 8:8-Unentschieden einen unerwarteten Punktgewinn. Mit etwas Glück wäre sogar ein Sieg drin gewesen, was im Satzverhältnis von 32:30 für die Taubertäler festgehalten wurde. Die Doppel erbrachten eine 2:1-Führung für den SVE. Diesen knappen Vorsprung verteidigten die entfesselten Elpersheimer mit Spielerfolgen von Alex Eckert, Klaus Kneifl und Ernst Belschner zum 5:4-Zwischenstand. Der zweite Durchgang zeigte sich gleichermaßen hart umkämpft und mit weiteren Punkten von Hartmut Ihl, Alex Eckert und Manfred Beck rettete das ungeschlagene Schlussdoppel Meißner/Pelger den Punkt für die Rossfelder.

Die dritte Mannschaft des SV Elpersheim hatte die Mannschaft des TTF Laudenbach II zu Gast. Dabei kamen die Laudenbacher mit 0:9 ordentlich unter die Räder. Ganz knapp am Ehrenpunkt schrammte das Laudenbacher Doppel Litwitz/Lill und später im Einzel Jugendtrainer Manfred Litwitz vorbei. Die Elpersheimer Dritte bleibt damit auf Erfolgskurs und hat zunächst einmal die Tabellenspitze erobert.

Am kommenden Samstag empfängt die Elpersheimer Zweite den FC Honhardt, die Dritte fährt nach Buchenbach und die Elpersheimer Jugendmannschaft bestreitet um 10.00 Uhr ihr Kreisliga-Debut gegen den TTC Westheim.


Elpersheimer Dritte eröffnet die Saison mit einem Sieg

SV Elpersheim - Tischtennis - 21.09.2014  

Die dritte Mannschaft des SV Elpersheim hatte die Ehre, die neue Spielsaison für die Tischtennishochburg zu eröffnen. Dabei musste das Team gleich zum Absteiger FC Langenburg II anreisen und konnte dort einen 9:4-Sieg landen.

Die Eingangsdoppel erbrachten zunächst einen Gleichstand. Erst das dritte Elpersheimer Doppel mit Volker Schmitt und Tobias Abendschein brachte den SVE auf die Erfolgsspur zur 2:1-Führung.

Die Einzelspiele im vorderen Paarkreuz waren hart umkämpft. Dabei konnte sich Gunter Stirnkorb gegen den Routinier Matthias Brasch durchsetzen, während Wilfried Fischer gegen den Langenburger Martin Ulm im fünften Satz klein beigeben musste. Die Vorentscheidung für die Taubertäler brachte die starke Mitte mit Wilhelm Hopf und Herbert Landwehr mit zwei sicheren Punkterfolgen. Ein weitere Zähler durch Tobias Abendschein sorgte für den 6:3-Zwischenstand für die Elpersheimer.

Im zweiten Durchgang bewiesen Wilfried Fischer und Gunter Stirnkorb auf Elpersheimer Seite Nervenstärke und erhöhten mit zwei knappen Siegen auf 8:3. Den letzten erforderlichen Punkt für den SVE erzielte Herbert Landwehr mit einer konzentrierten sportlichen Leistung.

Durch diesen 9:4-Sieg ist der Rundenstart für den SV Elpersheim geglückt und am nächsten Wochenende können die anderen Teams nachziehen. Bereits am Freitag fährt die Zweite nach Rossfeld. Die Elpersheimer Erste empfängt am Samstag den VFB Bad Mergentheim zum Lokalderby in der Bezirksklasse und die Dritte hat den TSV Laudenbach II zu Gast. Im Anschluss geht es ins Vereinsheim zum Gulasch-Essen und Bildervortrag einer Harley-Tour durch Mid-West-USA.

Bildunterschrift: Der Elpersheimer Spielführer Wilfried Fischer freut sich über den Saisonstart und viele spannende, faire Spiele im Tischtennissport.